Verdienstgrenze beim Schülerjob

www.MYJOBNEXTDOOR.com Schüler, die in den Sommerferien einem Nebenjob nachgehen wollen, sollten sich schon vorab über die jeweiligen Verdienstgrenzen informieren. Obgleich die meisten Schülerjobs nicht sehr gut bezahlt sind und die Verdienstgrenze selten überschritten wird, ist es doch gut die Regelungen zu kennen.

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit dürfen Schüler und Studenten, die in den Schul- oder Semesterfereien arbeiten gehen jährlich bis zu 7.664 Euro verdienen, ohne dass dafür Einkommenssteuer fällig wird.
Verdient ein Schüler in einem Schülerjob weniger als 8.004 Euro pro Jahr bleibt auch das Kindergeld, welches die Eltern beziehen, unangetastet.
Für viele Studenten setzt das Bafög die Einkommensgrenze fest. Hier sind das 4.206 Euro, die man verdienen darf, ohne den Anspruch auf Bafög zu verwirken.


Im Bereich der Unfallversicherung müssen sich Schüler keine Gedanken machen, denn sie werden vom Arbeitgeber für den Weg zum Arbeitspatz, die Arbeitszeit und den Weg nach Hause versichert. Bei privaten Arbeitgebern empfielt es sich allerdings nachzufragen ob während dem Schülerjob eine Unfallversicherung besteht.

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.