Jobs und Stellenangebote in Betheln

217 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 217)

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Gronau (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Als Auszubildender Kaufmann oder Auszubildende Kauffrau werden Sie mit vielfältigen Aufgaben konfrontiert. Sie werden im Verkauf von Waren, sowie bei der Shop- und Sortimentsgestaltung geschult.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 2.4 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Job-Center Gronau

Gronau ()

Die Arbeitsagenturen, die ARGEn und Jobcenter helfen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Arbeitsstelle. Auch zu Themen wie Existenzgründung, Kindergeld oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt bieten Sie umfassende Beratung.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 3.1 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Elze (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Als Kaufmann bzw. Kauffrau übernehmen Sie zahlreiche Aufgaben mit direktem Kundenkontakt. Insbesondere die Beratung, der Verkauf sowie die Kassenbetreuung zählen zu diesen Aufgaben. Weitere Aufgaben im Personalwesen bzw. bei der Shop- und Sortimentsgestaltung sind meistens ebenso Bestandteil Ihrer Arbeit.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 4.4 km

Aldi

Aldi: Einzelhandelskaufmann Einzelhandelskauffrau Ausbildung

Nordstemmen (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Lehrstellen im Einzelhanden sind die beliebtesten Ausbildungsstellen Deutschlands. Wer diesen Beruf anstrebt sollte sich auf ein vielfältiges Aufgabengebiet einstellen, das unter anderem kassieren, beraten, verkaufen sowie die Shop- und Sortimentsgestaltung umfasst.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 5.0 km

Aldi

Aldi: Einzelhandelskaufmann Einzelhandelskauffrau Ausbildung

Hildesheim-Himmelsthür (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Ein Kaufmann bzw. eine Kauffrau übernimmt vielfältige Aufgaben im operativen Betrieb. Unter anderem erbringt er bzw. sie Verkaufs- und Beratungsleistungen und wirkt bei der Shopgestaltung und der Sortimentsgestaltung mit.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 9.4 km

Gasthof Kupferschmiede: Koch/in

Hildesheim (Vollzeit)

für unsere rustikale und bodenständig feine Küche, suchen wir ab sofort Alleinkoch mit guter Bezahlung. Infos unzter www.gasthof-kupferschmiede.de

Auf Karte anzeigen | Distanz: 10.0 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Hildesheim-Ochtersum (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Ein Kaufmann bzw. eine Kauffrau übernimmt vielfältige Aufgaben im operativen Betrieb. Unter anderem erbringt er bzw. sie Verkaufs- und Beratungsleistungen und wirkt bei der Shopgestaltung und der Sortimentsgestaltung mit.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 10.7 km

Burger King

Burger King: Restaurantmitarbeiter

Hildesheim (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Schülerjob, Ferienjob, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Die Aufgaben eines Restaurantmitarbeiters bei Burger King enden nicht bei der Gästebetreuung und beim Verkauf. Erstklassiger Service und die Herstellung der Speisen gehört auch zum Job.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 11.7 km

Aldi

Aldi: Einzelhandelskaufmann Einzelhandelskauffrau Ausbildung

Hildesheim (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Als Auszubildender Kaufmann oder Auszubildende Kauffrau werden Sie mit vielfältigen Aufgaben konfrontiert. Sie werden im Verkauf von Waren, sowie bei der Shop- und Sortimentsgestaltung geschult.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 11.7 km

Joeys Pizza

Joeys Pizza: Mitarbeiter im Verkauf

Hildesheim ()

Als Mitarbeiter im Innendienst nehmen Sie die Wünsche der Kunden am Telefon oder direkt vor Ort entgegen. Sie bedienen und beraten ihre Kunden, präsentieren und verkaufen die Produkte und halten den Verkaufsraum sauber.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 11.7 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 217)

1822direkt
300x250 Gutschein 10 EUR
www.bankofscotland.de

News und Aktuelles

Engagement trotz Minijob und Zeitarbeit

www.MYJOBNEXTDOOR.com Das Forsa-Meinungsforschungsinstitut hat im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks für die Sonderreihe "exakt - So leben wir!" in den neuen Bundesländern eine repräsentative Umfrage durchgeführt und ist zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. Rund 50 Prozent der Ostdeutschen meinen, dass Mitdenken im Job den Chefs wichtig ist und sie glauben zudem, dass sich ein engagierter und kreativer Einsatz im Job lohnt. Klaus Dörre von der Uni Jena betont, dass sich die Ergebnisse dieser Studie mit anderen soziologischen Umfragen decken und betont, dass es für Mitarbeiter im Osten immer wichtiger werde, sich im Job einzubringen. Besonders junge Leute in den neuen Bundesländern wollen verstärkt im Job Mitdenken, Mitreden und die Entwicklung ihres Unternehmens aktiv mitgestalten. Arbeitssoziologen sehen diese Entwicklung als positiv und glauben, dass die jungen Menschen im Osten nicht mehr von der Umbruchs-Erfahrung gehemmt werden, die frühere Generationen dazu zwang sich zu arrangieren. Diese neue Generation hat an Perspektive gewonnen und macht sich ihre Qualifikationen zunutze.

Hartz IV trotz Voll- oder Teilzeitjob

www.MYJOBNEXTDOOR.com Trotz eines Voll- oder Teilzeitjobs müssen immer mehr Deutsche zum Überleben auf Hartz IV zurückgreifen, so die Aussage der neuesten Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Anzahl der Arbeitnehmer, die trotz eines Bruttoeinkommens von mehr als 800 Euro pro Monat auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, ist in den vergangenen vier Jahren kontinuierlich angewachsen, so die Aussage der Studie. Im Jahr 2012 gab es im Jahresdurchschnitt etwa 323.000 Haushalte mit einem Hartz-IV-Aufstocker, der ein sozialversicherungspflichtiges Bruttoeinkommen von mehr als 800 Euro bezog. Drei Jahre davor waren es noch 20.000 Haushalte weniger, die aus staatliche Unterstützung angewiesen waren. Bei den Singles ist die Anzahl der Aufstocker noch drastischer angestiegen. Im selben Zeitraum hat die Zahl der Voll- und Teilzeitjobber, die aufstocken müssen um 38 Prozent auf 75.600 zugenommen. Menschen, die trotz Job aufstocken müssen, arbeiten dem Bericht zufolge hautsächlich im Handel, in der Gastronomie, im Gesundheits- und Sozialwesen sowie als Zeitarbeiter. Insgesamt waren 2012 rund 1,3 Millionen Hartz IV-Empfänger sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Von der SPD werden diese Zahlen als Untermauerung ihrer Forderung nach einem flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro genutzt.

Zahl der Minijobs fällt um 140.000

www.MYJOBNEXTDOOR.com Die Anzahl der Minijobber ist im ersten Quartal 2012 deutlich zurückgegangen und liegt nun ungefähr bei derselben Zahl, wie bei Einführung der Minijobs im Jahre 2004. Insgesamt gibt es in der Bundesrepublik dezeit rund 6,99 Millionen geringfügig Beschäftigte, nur rund 50.000 mehr als im Ausgangsjahr, so die Aussage des Quartalsberichtes der Minijobzentrale. Bemerkenswert ist diese Entwicklung vor allem im Vergleich zu sozialversicherungspflichtigen Jobs. Während die Anzahl der Minijobs in den vergangenen acht Jahren nur um 0,8 Prozent anstieg, legten sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse im gleichen Zeitraum neun Prozent zu. Das Chef der Minijobzentrale, Erik Thomsen, konstatiert daher, dass von einer Verdrängung von sozialversicherungspflichtigen Jobs durch Minijobs, angesichts dieser Zahlen, keine Rede sein könne. Der geringe Zuwachs an Minijobbern lasse sich durch die zunehmenden Anmeldungen an geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in privaten Haushalten erklären, so Thomsen. Doch Minijobs seinen immer noch Frauensache. 62 Prozent der Minijobber im gewerblichen und sogar 92 Prozent der geringfügig Beschäftigten im privaten Bereich seinen Frauen. Auch bei Senioren sei der Minijob als Zusatzverdienst zunehmend gefragt.

Ausbildung - Vernachlässigung der Berufsschulen

www.MYJOBNEXTDOOR.com Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeber (BDA) fordert, den Berufsschulen bei der Bildungsdebatte einen höheren Stellenwert einzuräumen. Angesichts des drohenden Fachkräftemangels und der steigenden Bevorzugung der akademischen Ausbildung, müsste die Ausbildung in den Berufsschulen fit für die Zukunft gemacht werden. Die Anzahl der schlechten Schulabgänger und Migranten unter den Lehrlingen werde in Zukunft ansteigen und müsse mit Hilfe von individuelleren Unterrichtsmethoden und Sprachunterricht aufgefangen werden. Um jedoch 1,6 Millionen Berufsschüler in ihrer Ausbildung besser betreuen zu können, seien mehr Berufsschullehrer nötig. Am höchsten sei der Lehrermangel in technischen und naturwissenschaftlichen Fächern, so das Kultusministerium. In diesem Bereich müssten die Hürden für Quereinsteiger gesenkt weden. Durch den Modernnisierungsdruck, steigende Anforderungen bei der Ausbildung und einen Rückgang bei den Bewerberzahlen für die duale Ausbildung, müssen Betriebe und Berufsschulen schlechtere Auszubildende nun besser auf das Berufsleben vorbereiten als das bisher geschehen ist. Daher fordert die BDA ein flächendeckendes Qualitätsmanagement und eine Evaluation der Berufsschulen.

SPD fordert bessere Ausbildung in der Altenpflege

www.MYJOBNEXTDOOR.com In Hannover hat die Landtagsabgeordnete der SPD, Petra Tiemann, eine Reform der Ausbildung im Breich Altenpflege gefordert. Zusammen mit dem Landesvorsitzenden Olaf Lies drängt sie auf eine Umlagefinanzierung der Ausbildungsvergütung zwischen Einrichtungen, die eine Möglichkeit der Ausbildung anbieten und solchen, die es nicht tun. Die Auszubildenden in der Altenpflege müssten zudem vom Schulgeld befreit werden. Derzeit besteht ein großer Bedarf an Pflegern im stätionären, aber auch im ambulanten Bereich. Betriebe im Bereich der Altenpflege, die bisher keine Ausbildungen anbieten, seien derzeit finanziell profitabler als solche mit Auszubildenden, so die Aussage der SPD. Einem Pflegebericht des Landes Niedersachsen zufolge wird sich bis 2020 der Bedarf an Altenpflegern und Altenpflegerinnen um rund 22 Prozent erhöhen, in 40 Jahren sogar um 75 Prozent anwachsen. Tiemann ...

Veranstaltungen und Termine

BeWerbung - meine Werbung in eigener Sache

Hildesheim - 06.09.2013 - 09:00 Der Werbeaspekt einer Bewerbung wird beleuchtet und die Selbstvermarktung im Vorstellungsgespräch als ein wichtiges Fakt in den Vordergrund gestellt. Die wichtigsten Eintrittskarten für eine Arbeitsstelle sind eine gute Bewerbung und eine erfolgreiche Selbstdarstellung im Vorstellungsgespräch. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Tanja Lichthardt, erläutert während der Veranstaltung die wichtigsten Kernpunkte von Bewerbungsunterlagen und der Selbstvermarktung im Vorstellungsgespräch. Anhand von praktischen Beispielen werden Vor- und Nachteile der verschiedenen Techniken aufgezeigt. Des Weiteren informiert Lichthardt über wichtige Planungen im Vorfeld, über Möglichkeiten der Stellensuche und Hilfen der Bundesagentur für Arbeit. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeitslosigkeit, Arbeit und Beruf Datum: 06.09.2013 09:00 bis 10:30 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Veranstaltungsort: Agentur für Arbei Hildesheim, Am Marienfriedhof 3 (506), 31134 Hildesheim Referent/in: Tanja Lichthardt, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Tel: 05121 - 969 261 E-Mail: Hildesheim.BCA@arbeitsagentur.de

Assessment-Center-Training

Hannover - 08.07.2013 - 09:00 Bei Unternehmen beliebt, bei Bewerbern gefürchtet: das Assessment – Center (AC). Unternehmen nutzen die Methode des ACs – ein meist ein- bis zweitägiges Auswahlverfahren – um geeignete Mitarbeiter zu finden. Ob das AC als „Kennenlerntag“, „Management-Potentialanalyse“ oder anderes tituliert wird ist nebensächlich; die Inhalte bzw. die Intention bleiben dieselbe. Doch was erwartet Sie als Bewerber genau? – Wie „überleben“ Sie diesen Tag und wie können Sie sich vorbereiten? – Im Seminar werden Ihnen die gängigen Bestandteile eines AC vorgestellt und Sie erhalten Tipps zum erfolgreichen Bestehen eines AC. Das Seminar wendet sich an Studierende in der Schlussphase ihres Studiums und Absolventen aller Fachrichtungen. In folgenden Übungen werden Sie Erfahrungen sammeln: -Gruppendiskussion -Präsentationsübung -Verkaufsgespräch -Mitarbeitergespräch -Postkorbübung weitere Hinweise: Anmeldung erforderlich möglichst bis 14 Tage, spätestens bis 7 Tage vor Beginn. Wichtiger Hinweis: Aufgrund technischer Probleme ist es derzeit nicht möglich, die Anmeldebögen zu den einzelnen Veranstaltungen direkt zu verlinken. Es besteht für Sie jedoch die Variante, den nachfolgenden Link zu kopieren und in Ihre URL einzufügen („copy/paste“): http://www.arbeitsagentur.de/Dienststellen/RDNSB/Hannover/AA/Veranstaltungen/Anmeldeformulare/Anmeldeboegen.html Dort können Sie den jeweiligen Anmeldebogen aufrufen! Vielen Dank für Ihr Verständnis. Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 08.07.2013 09:00 bis 09.07.2013 17:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Hannover Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Hannover, Escherstraße 17, 30159 Hannover Referent/in: N.N., UP Consulting , Rotenburg Tel: 0511/919-2198 E-Mail: Hannover.371-U25@arbeitsagentur.de

BeWerbung - meine Werbung in eigener Sache

Hildesheim - 30.05.2013 - 09:00 Der Werbeaspekt einer Bewerbung wird beleuchtet und die Selbstvermarktung im Vorstellungsgespräch als ein wichtiges Fakt in den Vordergrund gestellt. Die wichtigsten Eintrittskarten für eine Arbeitsstelle sind eine gute Bewerbung und eine erfolgreiche Selbstdarstellung im Vorstellungsgespräch. Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Tanja Lichthardt, erläutert während der Veranstaltung die wichtigsten Kernpunkte von Bewerbungsunterlagen und der Selbstvermarktung im Vorstellungsgespräch. Anhand von praktischen Beispielen werden Vor- und Nachteile der verschiedenen Techniken aufgezeigt. Des Weiteren informiert Lichthardt über wichtige Planungen im Vorfeld, über Möglichkeiten der Stellensuche und Hilfen der Bundesagentur für Arbeit. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeitslosigkeit, Arbeit und Beruf Datum: 30.05.2013 09:00 bis 10:30 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Veranstaltungsort: Agentur für Arbei Hildesheim, Am Marienfriedhof 3 (506), 31134 Hildesheim Referent/in: Tanja Lichthardt, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Tel: 05121 - 969 261 E-Mail: Hildesheim.BCA@arbeitsagentur.de weitere Termine: 06.09.2013 09:00 bis 10:30

Wege in den verdeckten Arbeitsmarkt - Life/Work-Planning

Hannover - 21.05.2013 - 09:00 Weder vor noch während des Studiums lernen Studierende und Hochschul-Absolvent/inn/en ein System, mit dem sie für sich die eigenen Interessen und Stärken klären können. „Ich suche mal in der Zeitung.“ ist keine ausreichende Methode; es ist wie Lotto-spielen mit der eigenen Zukunft. - Statt von außen auf den Arbeitsmarkt zu schauen, lernen die Teilnehmer/innen dieses Trainings (Zielgruppe: Studierende und Absolventen aller Semester und aller Fachrichtungen) , eigene Ressourcen effektiv mit den Anforderungen des Arbeitsmarkts zu verbinden. Dieser dreitägige Workshop richtet sich primär an Interessenten, die das Life/Work-Planning-Verfahren kennen lernen und ausgewählte Werkzeuge exemplarisch erproben wollen. Ein vertiefendes 12tägiges Intensiv-Seminar wird darüberhinaus an folgendem Termin in Hannover angeboten: Winterkurs: 07.11. – 10.11. und 28.11 - 01.12 und 05.12. - 08.12.2013 (Nähere diesbzgl. Infos: Frau B. Jahn, Leibniz Universität Hannover, Tel.: 762-19108) Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 21.05.2013 09:00 bis 23.05.2013 17:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Team Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Hannover Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Hannover, Brühlstraße 4, 30169 Hannover weitere Hinweise: Anmeldung: bis 14 Tage, spätestens bis 7 Tage vor Beginn. Wichtiger Hinweis - Aufgrund technischer Probleme ist es derzeit nicht möglich, die Anmeldebögen zu den einzelnen Veranstaltungen direkt zu verlinken. Es besteht für Sie jedoch die Variante, den nachfolgenden Link zu kopieren und in Ihre URL einzufügen („copy/paste“): http://www.arbeitsagentur.de/Dienststellen/RD-NSB/Hannover/AA/Veranstaltungen/Anmeldeformulare/Anmeldeboegen.html Dort können Sie den jeweiligen Anmeldebogen aufrufen! Vielen Dank für Ihr Verständnis. Referent/in: Marc Buddensieg, Life/Work-Planning-Trainer Tel: 0511/919-2198 E-Mail: Hannover.311-Eingangszone@Arbeitsagentur.de

2. Hildesheimer Azubi-Speed-Dating bei der Berufsberatung

Hildesheim - 06.02.2013 Für Ausbildungsplatzsuchende 2013 wird wieder ein Speed-Dating durchgeführt: Mehr als 25 Arbeitgeber stehen für Bewerbungsgespräche zur Verfügung. Angeboten werden technische Berufe im Handwerk und in der Industrie, Berufe im Handel, Büroberufe und Berufe aus dem Marketingbereich, sowie aus der Gastronomie und dem Gesundheitsbereich. > kurze Vorstellungsgespräche > persönlicher Kontakt zu Ausbildungsbetrieben > Abgabe von Bewerbungsunterlage Veranstaltungsart: Ausbildungsbörse Thema: Ausbildung, Zwischen Schule und Beruf Datum: 06.02.2013 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Arbeitsagentur Hildesheim Veranstaltungsort: Arbeitsagentur Hildesheim, Am Marienfriedhof 3, (506), 31137 Hildesheim weitere Hinweise: ***Anmeldung erforderlich *** Wer teilnehmen möchte, muss sich bis zum 18. Januar unter Tel. 05121/969-292 anmelden und mitteilen, für welche Berufe er sich vorstellen will. Tel: 05121 969-290 E-Mail: Hildesheim.151-U25-Berufsberatung@arbeitsagentur.de

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.