Jobs und Stellenangebote in Bonn

326 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 326)

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Bonn (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Wer heute in der Gastronomie einen sicheren Arbeitsplatz mit langfristigen beruflichen Perspektiven sucht, sollte sich hier bei McDonald's umsehen. Neben Weiterbildungen und Förderprogrammen bietet McDonald's ein attraktives Gehalt und flexible Arbeitszeiten.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 29 m

McDonald's

McDonald's: Mitarbeiter Service im McCafé

Bonn (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Für einen Job im McCafe sind gute Deutschkenntnisse besonders wichtig. Daneben sollte der Bewerber auch Freude am Kundenkontakt, Begeisterung für die Gastronomie und Teamgeist mitbringen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 29 m

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Bonn (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Als Mitarbeiter in einem McDonald's Restaurant erwartet Sie ein sicherer Arbeitsplatz, an dem Sie Ihre Arbeitszeiten flexibel einteilen können. Eine attraktive Bezahlung und gute Weiterbildungs- und Förderprogramme runden das Bild ab.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 101 m

Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe

Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe: Datenbankadministrator/in

Bonn (Vollzeit, Unbefristet)

Der GFO-IT-Service, eine verbundweit agierende IT-Struktur mit Sitz des Rechenzentrums in Bonn, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Datenbankadministrator/in

Auf Karte anzeigen | Distanz: 146 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Ausbildung Fachkraft im Gastgewerbe

Bonn ()

Sind Sie auf der Suche nach einer zukunftssicheren und anspruchsvollen Berufsausbildung? Bei besten Aufstiegschancen ist diese Ausbildung besonders für junge Menschen geeignet, denen es Spaß macht, unseren Gästen ein unverwechselbares Erlebnis zu bieten und sich täglich neuen Herausforderungen zu stellen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 338 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Ausbildung Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Bonn ()

Fachmann/frau für Systemgastronomie ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und dauert in der Regel zweieinhalb bis drei Jahre.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 338 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Küchenmitarbeiter/-in

Bonn ()

Als Küchenmitarbeiter/-in sind Sie für eine gleich bleibend hohe Produktqualität und somit für das Wohl unserer Gäste zuständig.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 338 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Servicemitarbeiter-in

Bonn ()

Als Servicemitarbeiter/-in sind Sie der erste Ansprechpartner unserer Gäste im Restaurant. Sie präsentieren unser Unternehmen, indem Sie den ersten Eindruck der Gäste von uns darstellen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 338 m

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Bonn (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Als Mitarbeiter in einem McDonald's Restaurant erwartet Sie ein sicherer Arbeitsplatz, an dem Sie Ihre Arbeitszeiten flexibel einteilen können. Eine attraktive Bezahlung und gute Weiterbildungs- und Förderprogramme runden das Bild ab.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 385 m

McDonald's

McDonald's: Mitarbeiter Service im McCafé

Bonn (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Als McCafe-Mitarbeiter ist Ihr Arbeitsplatz selbst in wirtschaftlich schlechten Zeiten sicher. Neben einer attraktiven Bezahlung bietet McDonald's auch hervorragende berufliche Perspektiven und Aufstiegsmöglichkeiten.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 388 m

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 326)

1822direkt
www.bankofscotland.de

News und Aktuelles

Rhein-Sieg: Mit Ausbildung gegen Fachkräftemangel

www.MYJOBNEXTDOOR.com Für das Berufsausbildungsjahres 2014 ziehen Arbeitsagentur, Handwerkskammer und Industrie- und Handelskammer (IHK) jetzt schon eine positive Bilanz. Marita Schmickler-Herriger, Leiterin der Arbeitsagentur Bonn/Rhein-Sieg, gab an, dass die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze deutlich gestiegen sei. In diesem Punkt unterscheide sich die Ausbildungssituation im Rhein-Sieg-Kreis deutlich vom Rest Nordrhein-Westfalens. Hier sei die Anzahl der angebotenen Ausbildungsstellen deutlich zurückgegangen. Im Rehin-Sieg-Kreis hätten die Unternehmen erkannt, dass man dem Fachkräftemangel nur mit neuen Ausbildungen begegnen könne, da diese Maßnahmen die Zukunft des Betriebes langfristig sichere, so Schmickler-Herriger. Trotz des doppelten Abiturjahrgangs ist der Ausbildungsmarkt in der Region nicht eingebrochen und derzeit hat die Agentur noch rund 360 unbesetzte Ausbildungsplätze anzubieten und nur 130 Jugendliche haben noch keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden. Die Tendenz zum Studium macht allerdings dem Handwerk Sorge, denn viele Realschüler entscheiden sich nach dem Abschluss für ein Berufskolleg, wo sie die allgemeine Hochschulreife erwerben können.

Union für neues Bündnis für Arbeit und Ausbildung

www.MYJOBNEXTDOOR.com Im Falle eines Wahlsiegs will Bundeskanzlerin Angela Merkel ein Bündnis für Arbeit und Ausbildung initiieren. Ingrid Fischbach, die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, erklärt, dass man die Fachkräftebasis verbreitern und vorhandene Potenziale aktivieren müsse. Gefördert werden müssten hier Ältere, Langzeitarbeitslose, junge Erwachsene und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Besonders der Anteil der Schulabbrecher und die Quote der junger Menschen ohne Ausbildung müsse reduziert werden. Trotz Erfolgen in diesem Bereich wolle die Union weiter an der Dualen Ausbildung und Maßnahmen zur Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf arbeiten. Trotz Fachkräftemangel ist die Lage auf dem Arbeitsmarkt allerdings nicht so düster, wie sie oft in den Medien dargestellt wird. Die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland ist die niedrigste innerhalb der EU, die Erwerbstätigenquote Älterer ist deutlich gestiegen und die Anzahl der Langzeitarbeitslosen ist wieder gesunken. Bei einem Wahlsieg der Bundeskanzlerin soll ein neues Bündnis für Arbeit und Ausbildung unter anderem eine Ausbildungsoffensive für diejenigen bringen, die noch keinen Berufsabschluss haben. Zudem soll auf dem europäischen Arbeitsmarkt für einheitliche Standards bei Berufsabschlüssen und grenzüberschreitende Jobbörsen gesorgt werden.

Versicherung bei Ferien- und Aushilfsjobs

www.MYJOBNEXTDOOR.com Viele Schüler ziehen es in den Sommerferien vor einem Ferien- und Aushilfsjob nachzugehen, anstatt sechs Wochen lang zu faulenzen. Ein Aushilfsjob in den Sommerferien bietet neben dem zusätzlichen Taschengeld zudem vielen Jugendlichen die Möglichkeit den Arbeitsmarkt auszukundschaften, interessante Tätigkeiten kennenzulernen, nützliche Beziehungen für die Zukunft zu knüpfen und Struktur in den Tag zu bringen. Da Ferien in erster Linie der Erholung dienen sollen, dürfen Schüler in dieser Zeit keinen körperlich schweren Tätigkeiten nachgehen. Mit Zustimmung der Eltern dürfen schon Kinder ab 13 Jahren ausnahmsweise, für zwei Stunden pro Tag und in leichten Aushilfstätigkeiten jobben. Ab 15 Jahren können die Teenager dann acht Stunden am Tag und bis zu 40 Stunden pro Woche arbeiten. Arbeiten am Wochenende ist in dieser Altersgruppe aber nicht erlaubt. Bei einem Ferien- oder Aushilfsjob muss der Arbeitgeber die Jugendlichen unfallversichern. Damit stehen Ferienjobber und Praktikanten unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Auch Arbeitgeber von Aushilfskräften müssen der Berufsgenossenschaft einen Arbeitsunfall nach spätestens drei Tagen melden. Diese kümmert sich dann bei schwereren Verletzungen um eine Rehabilitation und Wiedereingliederung. Wenn Arbeitgeber gegen das geltende Jugendschutzgesetz verstoßen, sollten dies die Ferien- oder Aushilfsjobber in jedem Fall der regionalen Aufsichtsbehörde, der Gewerbeaufsicht oder den Ämtern für Arbeitsschutz, melden.

Teure Zeitarbeit

www.MYJOBNEXTDOOR.com Es ist in den letzten Wochen im Bereich Zeitarbeit sehr ruhig geworden. Zeitarbeiter bekommen seit November deutlich mehr Geld, denn nun profitieren sie von den allgemeinen Tariferhöhungen für Leiharbeiter und teilweise auch von Zuschlägen für längerfristig im selben Betrieb Beschäftigte. Durch die gestiegenen Löhne war die Nachfrage nach Zeitarbeitern in den letzten Monaten rückläufig, aber die Branche hofft, dass das geschrumpfte Geschäft nun solide weiterläuft. Einer Auswertung der IG Metall zufolge werden die tariflichen Zuschläge für Zeitarbeiter in den meisten Unternehmen problemlos ausgezahlt. 58 Prozent der Befragten hatten ihre Zuschläge in den vergangenen Monaten erhalten. Trotz der beträchtlichen Kostenerhöhung für viele Unternehmen blieben die Reaktionen sehr moderat. Firmen aus der Zeitarbeit berichten, dass die ausleihenden Unternehmen meist bereit seien, die Mehrkosten zu zahlen und damit ihre flexibleren Einsatzmöglichkeiten zu erhalten. Der Boom der Zeitarbeit scheint also, trotz Lohnerhöhungen ungebrochen. Der neueste Zeitarbeitsindex im Auftrag des Arbeitgeberverbands BAP verdeutlicht dies. Für März führt er ein leichtes Plus im Bereich Jobs in der Zeitarbeit von 9.000 Stellen auf. Das sind 1,2 Prozent mehr als im Vormonat. Zum Ende des ersten Quartals 2013 waren damit rund 783.000 Menschen bei einem Leiharbeitsunternehmen angestellt.

Teilzeit - Job-Sharing wird immer beliebter

www.MYJOBNEXTDOOR.com Wenn sich zwei Mitarbeiter einen Job teilen wird das in Fachjargon Job-Sharing genannt. Bei diesem Teilzeitmodell wechseln sich die zwei Angestellten, nach Absprache täglich, wöchentlich oder monatlich ab und bearbeiten ihre Aufgaben gemeinsam. In den meisten Fällen sind die Job-Sharer selbst für die Aufteilung der Inhalte und Arbeitszeiten verantwortlich. 2003 hatten, nach einer Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln rund neun Prozent der Unternehmen in Deutschland Teilzeitkräfte, die sich einen Job geteilt haben. 2009 waren es schon über 20 Prozent der Firmen, die diese Art der Teilzeit praktizierten. Experten glauben zudem, dass die Anzahl der Unternehmen mit Job-Sharing-Arbeitsplätzen weiter gestiegen ist. Vor allem Arbeitnehmerinnen mit kleinen Kindern machen von diesem Teilzeitmodell häufig Gebrauch. Einen Rechtsanspruch auf Job-Sharing gibt es allerdings nicht. Job-Sharing-Stellen finden sich kaum auf dem freien Arbeitsmarkt. In vielen Fällen entstehen diese Teilzeitstellen durch die Eigeninitiative der Mitarbeiter, welche dann das Unternehmen in den meisten Fällen erst einmal überzeugen müssen. Als Pluspunkt ist in jedem Fall zu werten, dass der geteilte Job auch bei Krankheitsausfällen und Urlaub immer besetzt ist. Wichtig ist allerdings auch, dass die beiden Mitarbeiter sich gut miteinander verstehn und die Entscheidungen des anderen respektieren. Dieses Modell der flexiblen Teilzeit ist besonders für hoch qualifizierte Jobs interessant, denn durch die Aufteilung des Jobs können auch Führungspositionen, die normalerweise eine Vollzeitstelle erfordern in Teilzeit bewältigt werden.

Veranstaltungen und Termine

Selbstmarketing - Erfolgsfaktor bei der Jobsuche - 2-tägig

Stuttgart - 25.11.2013 - 09:00 Der Workshop gibt eine Einführung in Selbstanalyse und Selbstmarketing, um eigene Kompetenzen und Fähigkeiten zu erkennen. • Mit was und wie werbe ich für mich selbst? • Was gehört zu meiner Gesamtpersönlichkeit? • Wie baue ich meine Kompetenzen und Fähigkeiten in meine Marketingstrategie ein? Der Workshop gibt eine Einführung in Selbstanalyse und Selbstmarketing, um eigene Kompetenzen und Fähigkeiten zu erkennen. In praktischen Übungen erarbeiten Sie Ihre Schlüsselkompetenzen und Ihr Selbstprofil. Die Reflexion in der Gruppe ermöglicht Bestätigung und Korrektur der eigenen Wahrnehmung. In Präsentationsübungen erfahren Sie: • so wirke ich auf Andere • wie überzeugend ist mein Marktprofil weitere Hinweise: Anmeldung bei Jutta Gentsch Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf Datum: 25.11.2013 09:00 bis 26.11.2013 17:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Stuttgart Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Stuttgart, Nordbahnhofstr. 30-34 (C 539), 70191 Stuttgart Referent/in: Jutta Gentsch, Beraterin im Team Akademische Berufe Tel: 0711 / 920-4132 E-Mail: stuttgart.172-beratung@arbeitsagentur.de

Info für Berufsrückkehrerinnen

Bonn - 02.10.2013 - 10:00 Tipps und Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg nach der Familienphase Sie wollen beruflich wieder einsteigen? Sie möchten wissen, wie der aktuelle Arbeitsmarkt aussieht? Sie brauchen Tipps und Informationen zum Bewerbungsverfahren und zum Vorstellungsgespräch? Sie möchten wissen, wie Sie Weiterbildungsmaßnahmen bekommen können? Dann melden Sie sich bei der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Frau Ursula Schubert-Sarellas Agentur für Arbeit Bonn, unter der Telefonnummer 0228/924-1122 und vereinbaren Sie einen Termin für die monatlichen Informations-veranstaltungen. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Familie und Kinder, Arbeit und Beruf Datum: 02.10.2013 10:00 bis 12:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Bonn, Villemombler Straße 101 (45), 53123 Bonn Referent/in: Ursula Schubert-Sarellas (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt) Tel: 0228/924-1122 E-Mail: Bonn.BCA@arbeitsagentur.de

Zurück in den Beruf nach Familienphase

Remscheid - 01.10.2013 - 09:00 Veranstaltung für Frauen und Männer, die nach Familienzeit wieder erwerbstätig werden möchten Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit bieten Ihnen eine Informationsveranstaltung rund um den Wiedereinstieg ins Berufsleben an. Dabei werden Fragen zur Situation am Arbeitsmarkt, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zu Bewerbung, Stellensuche im Internet oder Möglichkeiten der Weiterbildung genauso thematisiert wie Fragen zur Existenzgründung und den möglichen Förderinstrumenten der Agentur für Arbeit, die Ihre Suche nach einem Arbeitsplatz unterstützen und erleichtern können. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeit und Beruf Datum: 01.10.2013 09:00 bis 12:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Remscheid, Bismarckstr. 8-10 (501, 5. Etage im Rundbau des Jobcenters), 42853 Remscheid Referent/in: Angela Grote-Beverborg, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Tel: 0202/2828-162 E-Mail: Wuppertal.BCA@arbeitsagentur.de weitere Termine: 06.11.2013 09:00 bis 12:00, 04.12.2013 09:00 bis 12:00

Zurück in den Beruf nach Familienphase

Remscheid - 06.08.2013 - 09:00 Veranstaltung für Frauen und Männer, die nach Familienzeit wieder erwerbstätig werden möchten Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit bieten Ihnen eine Informationsveranstaltung rund um den Wiedereinstieg ins Berufsleben an. Dabei werden Fragen zur Situation am Arbeitsmarkt, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zu Bewerbung, Stellensuche im Internet oder Möglichkeiten der Weiterbildung genauso thematisiert wie Fragen zur Existenzgründung und den möglichen Förderinstrumenten der Agentur für Arbeit, die Ihre Suche nach einem Arbeitsplatz unterstützen und erleichtern können. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeit und Beruf Datum: 06.08.2013 09:00 bis 12:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Remscheid, Bismarckstr. 8-10 (501, 5. Etage im Rundbau des Jobcenters), 42853 Remscheid Referent/in: Angela Grote-Beverborg, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Tel: 0202/2828-162 E-Mail: Wuppertal.BCA@arbeitsagentur.de weitere Termine:01.10.2013 09:00 bis 12:00; 06.11.2013 09:00 bis 12:001; 04.12.2013 09:00 bis 12:00

Karrierebaustein Ausland

Köln - 30.07.2013 - 14:00 Informationsveranstaltung, Tipps und Anregungen zum Arbeiten im Ausland Die ZAV - Internationaler Personalservice Dortmund informiert über: - Lebensbedingungen - Bewerbungsmöglichkeiten - sozialversicherungsrechtliche Fragen - und vieles mehr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Köln, Luxemburger Str. 121, 50939 Köln. Beginn der Veranstaltung ist um 14.00 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Zielländer: weltweit Berufe: Helferberufe gewerblich -technisch Gastronomie / Tourismus kaufmännisch Akademiker Gesundheitsberufe Rahmen: EURES Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeitslosigkeit, Arbeit und Beruf Datum: 30.07.2013 14:00 bis 15:30 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: ZAV - Internationaler Personalservice Dortmund Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Köln – BIZ, Luxemburger Str. 121, 50939 Köln Referent/in: Raphaela Otto, ZAV - Internationaler Personalservice Dortmund Tel: 0231 427 819 26 E-Mail: ZAV-Dortmund-Auslandsvermittlung@arbeitsagentur.de

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.