Jobs und Stellenangebote in Dortmund

495 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 495)

New Yorker

New Yorker: Auszubildende zum geprüften Handelsassistenten (m/w) ohne Abitur

Nordrhein-Westfalen ()

Wir suchen für unsere Unternehmenszentrale in Braunschweig Auszubildende zum geprüften Handelsassistenten (m/w) ohne Abitur | Start: 01.08.2014

Auf Karte anzeigen | Distanz: 168 m

Aldi

Aldi: Einzelhandelskaufmann Einzelhandelskauffrau Ausbildung

Dortmund (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Ein Kaufmann bzw. eine Kauffrau übernimmt vielfältige Aufgaben im operativen Betrieb. Unter anderem erbringt er bzw. sie Verkaufs- und Beratungsleistungen und wirkt bei der Shopgestaltung und der Sortimentsgestaltung mit.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 319 m

Burger King

Burger King: Restaurantmitarbeiter

Dortmund (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Schülerjob, Ferienjob, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Burger King bietet langfristig sichere Arbeitsplätze und gute Perspektiven für einen beruflichen Aufstieg. Auch Neu- und Quereinsteiger sind bei Burger King willkommen und werden intensiv eingearbeitet.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 354 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Ausbildung Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Dortmund ()

Fachmann/frau für Systemgastronomie ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und dauert in der Regel zweieinhalb bis drei Jahre.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 436 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Ausbildung Fachkraft im Gastgewerbe

Dortmund ()

Sind Sie auf der Suche nach einer zukunftssicheren und anspruchsvollen Berufsausbildung? Bei besten Aufstiegschancen ist diese Ausbildung besonders für junge Menschen geeignet, denen es Spaß macht, unseren Gästen ein unverwechselbares Erlebnis zu bieten und sich täglich neuen Herausforderungen zu stellen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 436 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Assistent Restaurant Manager

Dortmund ()

Als Assistant Restaurant General Manager berichten Sie an den Restaurant General Manager und unterstützen ihn bei der Führung eines Pizza Hut Restaurants unter Einhaltung aller Company-Richtlinien und -Standards.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 436 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Schichtführer/in

Dortmund ()

Als Schichtführer berichten Sie an den Restaurant General Manager bzw. Assistant Restaurant Manager und unterstützen sie bei der Führung eines PH Restaurants unter Einhaltung aller Company-Richtlinien und -Standards.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 436 m

Pizza Hut

Pizza Hut: Küchenmitarbeiter/-in

Dortmund ()

Als Küchenmitarbeiter/-in sind Sie für eine gleich bleibend hohe Produktqualität und somit für das Wohl unserer Gäste zuständig.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 436 m

Takko Holding GmbH

Takko Holding GmbH: Teamleiter (m/w)

Dortmund ()

Die Takko Fashion ist ein international expandierendes Unternehmen im Marktsegment Value Fashion, dessen Ambitionen und Motive in weit mehr als 1.700 Filialen unsere Kunden begeistern. Bei uns treffen seit 1982 Leidenschaft für Mode, Innovation und unternehmerisches Handeln aufeinander – ein Mix, der uns stetig vorantreibt, wachsen lässt, alle begeistert und den gewissen Unterschied ausmacht. Wir suchen Persönlichkeiten, die mit uns gemeinsam professionell, aufgeschlossen und engagiert zum Unternehmenserfolg beitragen wollen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 495 m

Takko Holding GmbH

Takko Holding GmbH: Verkäufer in Vollzeit (m/w)

Dortmund ()

Auf Karte anzeigen | Distanz: 629 m

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 495)

1822direkt
www.bankofscotland.de

News und Aktuelles

Studentenarmut trotz Nebenjob

www.MYJOBNEXTDOOR.com Immer mehr Studenten leben trotz Nebenjob, Bafög und Kredit unter der Armutsgrenze. Einige von ihnen müssen für ihr Essen sogar zur Tafel gehen, da Mieten und Lebensunterhaltskosten ihnen keine andere Wahl lassen. Alleine in Bochum-Wattenscheid nehmen rund 1.000 der 40.000 Studenten das Angebot der Tafel mehr oder weniger regelmäßig in Anspruch. Manfred Baasner, der ehrenamtliche Leiter der Tafel in Bochum-Wattenscheid, ist entsetzt. Schon in der Vergangenheit hätte der eine oder andere Student trotz Nebenjob das Essensangebot der Tafel so ab und an in Anspruch genommen. Der derzeitige Ansturm sei allerdings alarmierend. Besonders Studenten, die ihr Studium nicht in der Regelstudienzeit schaffen würden, könnten ohne Bafög anders nicht über die Runden kommen und würden durch das soziale Raster fallen. Zahlen einer Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks zeigen, dass rund 25 Prozent der Befragten deutschen Studenten mit weniger als 675 Euro im Monat auskommen mussten, obgleich rechtlich ein Unterhaltsbedarf in Höhe von 670 Euro monatlich festgelegt wurde. Zudem stiegen in den letzten Jahren Mieten und Lebenshaltungskosten, sodass viele Studenten gar nicht mehr ohne Nebenjob über die Runden kommen konnten.

Berufsbildungsmesse Bochum und duale Ausbildung

www.MYJOBNEXTDOOR.com Wie schon seit vielen Jahren findet auch 2013 wieder am 9. und 10. Oktober im Bochumer Ruhrcongress einen Berufsbildungsmesse statt. Der Veranstalter rechnet mit einer Besucherzahl von rund 10.000 Jugendlichen aus der Umgebung von Bochum und der Stadt selbst. Einer der Schwerpunte der Veranstaltung ist die duale Ausbildung. Bei der Berufsbildungsmesse Mittleres Ruhrgebiet „Was geht?“ sind die Chancen für Jugendliche so gut wie schon lange nicht mehr. Die Veranstalter verweisen auf den demografischen Wandel, der sich derzeit in der Arbeitswelt zeige und der den Einstieg in den Beruf derzeit für viele junge Menschen mit Schulabschluss erleichtere. Bei der Messe können Jugendliche erfahren welche Voraussetzungen sie bei welchem Beruf mitbringen müssen und welche Berufe überhaupt in der Region angeboten werden. Die duale Ausbildung im Betrieb und an der Hochschule ist dabei einer der Schwerpunkte der Messe. 100 Aussteller aus Dienstleistung, Handel, Handwerk sowie von Universitäten und Hochschulen präsentieren sich hier und bieten Informationen zu Ausbildungen und Studiengängen.

Nebenjobverlust durch Fahrverbot

www.MYJOBNEXTDOOR.com Wenn der Verlust des Jobs durch ein Fahrverbot droht, kann dieses gerichtlich aufgehoben und durch eine höhere Geldstrafe ersetzt werden. Der Fall einer Rentnerin, der im Amtsgericht Lüdinghausen verhandelt wurde, wurde allerdings anders gewertet, da die Dame mit dem Nebenjob nur ihre Rente aufbessere, so die Mitteilung des Deutschen Anwaltvereins. Werden von einem Fahrer im Straßenverkehr grobe oder wiederholte Verstöße begangen, droht ein Fahrverbot von einem bis zu drei Monaten. Gerichte sehen aber in sogenannten Härtefällen von der Verhängung des Fahrverbots und dem zeitweiligen Einzug des Führerscheines ab, wenn dadurch der Arbeitsplatz des Fahrers bedroht ist und die Kündigung droht. In solchen Fällen wird das Fahrverbot in eine höhere Geldstrafe umgewandelt. Auf dieses Urteil hatte auch eine Rentnerin gehofft, welche die Geschwindigkeit beim Einfahren in einen Ort um über 30 km/h überschritten hatte. Sie erhielt eine Geldstrafe von 120 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot. Gegen das Fahrverbot wehrte sie sich vor Gericht, da dadurch ihr Nebenjob als Kurierfahrerin bedroht sei. Die Dame sei mit ihrer Rente von rund 2.000 Euro nicht auf den Nebenjob angewiesen. Ihr Lebensstandard sei durch die Rente gesichert, daher liege hier kein Härtefall vor und die drohende Kündigung könne nicht berücksichtigt werden.

Regierungsmitarbeiter mit Nebenjob in NRW

www.MYJOBNEXTDOOR.com Zum ersten Mal hat das NRW-Innenministerium die Nebenjobs seiner Mitarbeiter statistisch erfasst. Danach gingen rund 20 Prozent der 4.200 Angestellten und Beamten in den vergangenen drei Jahren einer Nebentätigkeit nach. Von den 884 angegebenen Nebenjobs waren etwa 500 genehmigungspflichtig. Der Statistik des Ministeriums zufolge waren die Tätigkeiten vielfältig – Regierungsmitarbeiter verdienten sich ein Zweiteinkommen beispielsweise als Schriftsteller, Moderator, Vorstandsmitglied, Dozent, Sport-Übungsleiter oder auch Servicekraft. Aber auch das Verfassen von wissenschaftlichen Fachbeiträgen und die Arbeit in einer Prüfungskommission werde als Nebenjob gerechnet, so das NRW-Ministerium. Veranlasst wurde diese statistische Auswertung durch eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Ralf Witzel. Abgelehnt wurden in den vergangenen drei Jahren nur sechs Anfragen für die Aufnahme eines Nebenjobs. All diese Regierungsangestellten arbeiten für das Gesundheitsministerium. Im Zweifelsfall müsse sichergestellt werden, dass es nicht zu einem Interessenkonflikt komme, so die Aussage des Innenministeriums.

Abi 2013: Ausbildung, Ausland oder Praktikum?

www.MYJOBNEXTDOOR.com Vielen Jugendlichen fällt die Entscheidung über ihr Leben nach der Schule sehr schwer. Fragen nach dem passenden Beruf und dem besten Weg dahin rücken in den Vordergrund. Möglichkeiten gibt es viele – gleich mit der Ausbildung beginnen, oder noch einmal als Student die Schulbank drücken, zuerst ins Ausland oder mit dem einen oder anderen Praktikum die eingenen Veranlagungen auf die Probe stellen? Bei der Wahl einer Ausbildung sollten sich die Jugendlichen genau informieren, denn hier legen sie sich mit der Berufswahl langfristig fest. Eine duale Ausbildung, bei der eine theoretische Berufsschulbildung mit der Praxiserfahrung im Unternehmen kombiniert wird, dauert zwischen zwei und drei Jahren. Vor einem Studium bietet sich hingegen der Besuch einer Studienberatungsstelle oder auch der Informationstage von Hochschulen an. Zudem können sich die jungen Menschen bei der Wahl des Studienfaches an ihren schulischen Präferenzen orientieren. Wer zunächst einmal praktische Erfahrungen sammeln will oder auch das Arbeitsumfeld genauer kennenlernen will, bevor er sich auf einen Berufszweig festlegt, der sollte ein Praktikum in Erwägung ziehen. Praktika bieten aber nicht nur Hilfe bei der Berufswahl, sondern können gleichzeitig auch eine Empfehlung für eine spätere Ausbildung darstellen. Ein Auslandsaufenthalt bietet Abiturienten neben einer Auszeit die Möglichkeit in einer neuen Umgebung herauszufinden, was man wirklich will. Mit Weiterbildungen im sprachlichen oder sozialen Bereich lässt sich diese Zeit zudem noch sinnvoll gestalten.

Veranstaltungen und Termine

Bewerbungstraining und Selbstmarketing

Münster - 22.01.2014 - 08:30 Es wird der gesamte Bewerbungsprozess von der Selbstanalyse bis zum Assessment Center bearbeitet. Angesprochen sind Studierende, die vor dem Abschluss stehen, und "frische" Absolventen/innen. Bewerbungsunterlagen sollten in das Seminar eingebracht werden. Das Seminar soll an drei Tagen den gesamten Bewerbungsprozess abbilden: Die Arbeit beginnt mit der Analyse des eigenen Fähigkeits- und Interessenprofils, was besonders für die Initiativsuche nach nicht-ausgeschriebenen Stellen wichtig ist und die Grundlage für die Selbstpräsentation ist. Weiter geht es mit der telefonischen und schriftlichen Kontaktaufnahme und Vorstellungsgesprächen. Den Abschluss bildet das Thema Assessment Center. Wer punktuell nur an einzelnen Themen interessiert ist, kann sich auch nur für einzelne Tage anmelden. Themen: Tag 1: Standortbestimmung mit Analyse der Interessen und Qualifikationen, berufliche Zielplanung, Strategien der Initiativsuche nach potenziellen Arbeitgebern Tag 2: Kontaktaufnahme mit Arbeitgebern über das Telefon und schriftliche Bewerbungen, Analyse von mitgebrachten Unterlagen Tag 3: Vorstellungsgespräche und Assessment Center, Simulation von Auswahlgesprächen und einzelnen AC-Übungen mit Videoaufzeichnungen Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeitslosigkeit, Studium Datum: 22.01.2014 08:30 bis 24.01.2014 15:30 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, Team Akademische Berufe Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, Team Akademische Berufe, Martin-Luther-King-Weg 22 (B0.20), 48155 Münster weitere Hinweise: Eine Anmeldung per E-Mail unter Angabe der Veranstaltung ist unbedingt erforderlich. Geben Sie dabei bitte Ihre vollständige Adresse mit Telefonnummer und Ihr Studienfach an. Referent/in: Lisa Drieling, Dr. Paul Stallmeister Tel: 0251/698-248 E-Mail: Ahlen-Muenster.Hochschulteam@arbeitsagentur.de

Workshop für Studierende mit dem Ziel Lehramt

Münster - 30.12.2013 - 09:00 Sie haben sich für ein Studium entschieden mit dem Ziel, Lehrer/-in zu werden. Mittlerweile fragen Sie sich, ob Sie sich richtig entschieden haben. Entspricht das Studium (noch) Ihren Vorstellungen? Haben Sie Zweifel an Ihrer Eignung als Lehrer/-in? Möchten Sie wissen, ob Sie mit Ihrem Studium auch in andere Berufe gehen können? In diesem Workshop können Sie Ihre beruflichen Perspektiven erörtern und klären. > Bestandsaufnahme Ihrer aktuellen Studiensituation, > Erörterung der beruflichen Perspektive: Lehramt, > Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt für Lehrer/-innen, > Arbeitsfelder für Lehramtsabsolventinnen und -absolventen auch außerhalb des Lehramtes, > Entwicklung von Strategien zum Übergang in den Beruf und Hinweise auf Unterstützungsangebote, > Festlegung konkreter Ziele und Planung der nächsten Schritte. Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 30.12.2013 09:00 bis 15:30 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, Team Akademische Berufe Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, Martin-Luther-King-Weg 22 (Bitte melden Sie sich in der Eingangszone!), 48155 Münster weitere Hinweise: Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihres Studienganges per Mail an die unten genannte Adresse an. Anmeldefrist: eine Woche vor Beginn. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Referent/in: Marianne Jaehnike, Dr. Paul Stallmeister Tel: 0251 698 248 E-Mail: Ahlen-Muenster.Hochschulteam@arbeitsagentur.de weitere Termine: 12.02.2014 09:00 bis 15:30

Zurück in den Beruf nach Familienphase

Remscheid - 01.10.2013 - 09:00 Veranstaltung für Frauen und Männer, die nach Familienzeit wieder erwerbstätig werden möchten Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit bieten Ihnen eine Informationsveranstaltung rund um den Wiedereinstieg ins Berufsleben an. Dabei werden Fragen zur Situation am Arbeitsmarkt, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zu Bewerbung, Stellensuche im Internet oder Möglichkeiten der Weiterbildung genauso thematisiert wie Fragen zur Existenzgründung und den möglichen Förderinstrumenten der Agentur für Arbeit, die Ihre Suche nach einem Arbeitsplatz unterstützen und erleichtern können. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeit und Beruf Datum: 01.10.2013 09:00 bis 12:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Remscheid, Bismarckstr. 8-10 (501, 5. Etage im Rundbau des Jobcenters), 42853 Remscheid Referent/in: Angela Grote-Beverborg, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Tel: 0202/2828-162 E-Mail: Wuppertal.BCA@arbeitsagentur.de weitere Termine: 06.11.2013 09:00 bis 12:00, 04.12.2013 09:00 bis 12:00

Berufsinformationstag in Herdecke

Herdecke - 18.09.2013 - 09:00 Zum dritten Mal plant die Wirtschaftsförderung der Stadt Herdecke in Zusammenarbeit mit dem Amt für Schule, Sport und Kultur den Berufsinformationstag in Herdecke. Auch in diesem Jahr sollen wieder praxisnahe Informationen zu verschiedenen Ausbildungsberufen vermittelt werden, um so die Berufswahl für Schülerinnen und Schüler zu erleichtern. Der Berufsinformationstag findet am 18.09.2013 in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr im Hotel Zweibrücker Hof statt. Angesprochen sind alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 der drei weiterführenden Herdecker Schulen. Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung während der Unterrichtszeit stattfinden. Die Unternehmen werden wieder ihr Ausbildungsplatzangebot sowie die entsprechenden Berufsbilder vorstellen. Auch Auszubildende aus den Unternehmen werden dabei sein und vor Ort über eigene Erfahrungen und Erlebnisse berichten. Ein wichtiges Themenfeld stellt wie im vorangegangen Jahr die „duale Ausbildung“ dar, wobei Studium und Ausbildung kombiniert werden. Dies ist besonders für die Absolventen des Gymnasiums interessant. Vor allem für die Schülerinnen und Schüler der Real- und Hauptschule spielen Ausbildungsberufe aus dem Handwerk eine wichtige Rolle. Veranstaltungsart: Bildungs und Berufsmesse Thema: Ausbildung, Studium Datum: 18.09.2013 09:00 bis 19.09.2013 13:30 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit dem Amt für Schule, Sport und Kultur der Stadt Herdecke Veranstaltungsort: Hotel Zweibrücker Hof, Zweibrücker Hof 4, 58313 Herdecke

Zurück in den Beruf nach Familienphase

Remscheid - 06.08.2013 - 09:00 Veranstaltung für Frauen und Männer, die nach Familienzeit wieder erwerbstätig werden möchten Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit bieten Ihnen eine Informationsveranstaltung rund um den Wiedereinstieg ins Berufsleben an. Dabei werden Fragen zur Situation am Arbeitsmarkt, zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zu Bewerbung, Stellensuche im Internet oder Möglichkeiten der Weiterbildung genauso thematisiert wie Fragen zur Existenzgründung und den möglichen Förderinstrumenten der Agentur für Arbeit, die Ihre Suche nach einem Arbeitsplatz unterstützen und erleichtern können. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeit und Beruf Datum: 06.08.2013 09:00 bis 12:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Remscheid, Bismarckstr. 8-10 (501, 5. Etage im Rundbau des Jobcenters), 42853 Remscheid Referent/in: Angela Grote-Beverborg, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Tel: 0202/2828-162 E-Mail: Wuppertal.BCA@arbeitsagentur.de weitere Termine:01.10.2013 09:00 bis 12:00; 06.11.2013 09:00 bis 12:001; 04.12.2013 09:00 bis 12:00

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.