Jobs und Stellenangebote in Ottenstein

134 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 134)

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Bad Pyrmont (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Wer engagiert ist, gut Deutsch spricht und Freude am Gästeservice hat, ist als Mitarbeiter in einem McDonald's Restaurant genau richtig. Im Gegenzug bietet die Fast-Food-Kette einen sicheren Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten und gute Aufstiegschancen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 9.8 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Bad Pyrmont (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Für einen Ausbildungsplatz als Einzelhandelskauffrau oder Einzelhandelskaufmann sollten Sie sich dann entscheiden, wenn sie einen vielseitigen Beruf mit direktem Kundenkontakt anstreben. Daneben übernehmen Sie mit zunehmender Erfahrung auch Aufgaben im betriebswirtschaftlichen Bereich.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 9.8 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Arbeitsagentur in Hameln Geschäftsstelle Bad Pyrmont

Bad Pyrmont ()

Auf der Suche nach einem Job oder einer Ausbildung ist der Besuch der Arbeitsagentur oder des Jobcenters ein unbedingtes Muss. Hier finden Sie Berater die sich mit dem Arbeitsmarkt und Themen wie Arbeiten im Ausland, Kindergeld, Weiterbildung oder Berufsfindung auskennen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 9.9 km

toom BauMarkt

toom BauMarkt: Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel - Schwerpunkt Logistik (m/w)

Lügde ()

Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel - Schwerpunkt Logistik (m/w) für unseren toom Baumarkt in Lügde

Auf Karte anzeigen | Distanz: 11.0 km

Takko Holding GmbH

Takko Holding GmbH: Ausbildung zum Handelsfachwirt (m/w)

Bad Pyrmont ()

Auf Karte anzeigen | Distanz: 11.6 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Emmerthal-Kirchohsen (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Lehrstellen im Einzelhanden sind die beliebtesten Ausbildungsstellen Deutschlands. Wer diesen Beruf anstrebt sollte sich auf ein vielfältiges Aufgabengebiet einstellen, das unter anderem kassieren, beraten, verkaufen sowie die Shop- und Sortimentsgestaltung umfasst.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 11.8 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Holzminden (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Für einen Ausbildungsplatz als Einzelhandelskauffrau oder Einzelhandelskaufmann sollten Sie sich dann entscheiden, wenn sie einen vielseitigen Beruf mit direktem Kundenkontakt anstreben. Daneben übernehmen Sie mit zunehmender Erfahrung auch Aufgaben im betriebswirtschaftlichen Bereich.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 12.1 km

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Holzminden (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Als Mitarbeiter in einem McDonald's Restaurant erwartet Sie ein sicherer Arbeitsplatz, an dem Sie Ihre Arbeitszeiten flexibel einteilen können. Eine attraktive Bezahlung und gute Weiterbildungs- und Förderprogramme runden das Bild ab.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 12.5 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Arbeitsagentur in Hameln Geschäftsstelle Holzminden

Holzminden ()

Egal ob Sie Arbeit suchen oder sich über Möglichkeiten der Berufsausbildung informieren möchten, bei der Agentur für Arbeit sind Sie richtig. Hier erhalten Sie Informationen zu Themen wie Kindergeld, Hartz IV, ALG 1, Weiterbildungen und Arbeit im Ausland.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 12.7 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: AzA Holzminden

Holzminden ()

Haben Sie Fragen zu Arbeitslosigkeit, Berufswahl, Existenzgründung, finanzielle Hilfen, Arbeiten im Ausland, Kindergeld dann sind Sie hier richtig.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 12.7 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 134)

1822direkt
300x250 Gutschein 10 EUR
www.bankofscotland.de

News und Aktuelles

Hartz IV trotz Voll- oder Teilzeitjob

www.MYJOBNEXTDOOR.com Trotz eines Voll- oder Teilzeitjobs müssen immer mehr Deutsche zum Überleben auf Hartz IV zurückgreifen, so die Aussage der neuesten Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA). Die Anzahl der Arbeitnehmer, die trotz eines Bruttoeinkommens von mehr als 800 Euro pro Monat auf staatliche Unterstützung angewiesen sind, ist in den vergangenen vier Jahren kontinuierlich angewachsen, so die Aussage der Studie. Im Jahr 2012 gab es im Jahresdurchschnitt etwa 323.000 Haushalte mit einem Hartz-IV-Aufstocker, der ein sozialversicherungspflichtiges Bruttoeinkommen von mehr als 800 Euro bezog. Drei Jahre davor waren es noch 20.000 Haushalte weniger, die aus staatliche Unterstützung angewiesen waren. Bei den Singles ist die Anzahl der Aufstocker noch drastischer angestiegen. Im selben Zeitraum hat die Zahl der Voll- und Teilzeitjobber, die aufstocken müssen um 38 Prozent auf 75.600 zugenommen. Menschen, die trotz Job aufstocken müssen, arbeiten dem Bericht zufolge hautsächlich im Handel, in der Gastronomie, im Gesundheits- und Sozialwesen sowie als Zeitarbeiter. Insgesamt waren 2012 rund 1,3 Millionen Hartz IV-Empfänger sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Von der SPD werden diese Zahlen als Untermauerung ihrer Forderung nach einem flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro genutzt.

Rentenversicherung beim Minijobber

www.MYJOBNEXTDOOR.com Seit Anfang dieses Jahres sind Minijobber zunächst einmal rentenversicherungspflichtig. Neue Gesetze werfen allerdings immer auch Fragen auf, so zum Beispiel die, ob sich die OPT-OUT Variante bei der Rentenversicherung für Minijobs auch lohnt. Für den Minijobber bedeutet es zunächst einmal, dass zum Arbeitgeberanteil von 15 Prozent ein Eigenanteil von 3,9 Prozent hinzukommt. Bei einem monatlichen Einkommen von 300 Euro wären es 11,70 Euro, bei 450 Euro müssten 17,55 Euro vom Arbeitnehmer selbst übernommen werden. Der Minijobber kann sich zudem jederzeit von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen – allerdings nicht rückwirkend. Bei der Erfüllung der verschiedenen Mindestversicherungszeiten /Wartezeiten für Rentenansprüche zahlt die Beschäftigungszeit im Minijob im vollen Umfang. Beispielsweise kann mit einem Minijob die fünfjährige Wartezeit für eine Erwerbsminderungsrente voll erfüllt werden. Zudem wird mit der Rentenversicherung eines Minijobs der Anspruch auf eine medizinische oder berufliche Rehabilitation erworben. Der Eigenanteil beim Minijob hat zudem auch noch Auswirkungen auf die spätere monatliche Rente. Werden monatlich mit dem Minijob 450 Euro verdient, dann beträgt die monatliche Rentenanwartschaft, wenn nur der Arbeitgeberanteil eingezahlt wird, etwa 3,50 EUR, mit Eigenanteil erhöht sich die monatliche Auszahlung auf 4,45 Euro. Das bedeutet im Rentenalter monatlich einen Euro mehr Rente für jedes Jahr, in dem der Eigenanteil gezahlt wurde.

Zahl der Minijobs fällt um 140.000

www.MYJOBNEXTDOOR.com Die Anzahl der Minijobber ist im ersten Quartal 2012 deutlich zurückgegangen und liegt nun ungefähr bei derselben Zahl, wie bei Einführung der Minijobs im Jahre 2004. Insgesamt gibt es in der Bundesrepublik dezeit rund 6,99 Millionen geringfügig Beschäftigte, nur rund 50.000 mehr als im Ausgangsjahr, so die Aussage des Quartalsberichtes der Minijobzentrale. Bemerkenswert ist diese Entwicklung vor allem im Vergleich zu sozialversicherungspflichtigen Jobs. Während die Anzahl der Minijobs in den vergangenen acht Jahren nur um 0,8 Prozent anstieg, legten sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse im gleichen Zeitraum neun Prozent zu. Das Chef der Minijobzentrale, Erik Thomsen, konstatiert daher, dass von einer Verdrängung von sozialversicherungspflichtigen Jobs durch Minijobs, angesichts dieser Zahlen, keine Rede sein könne. Der geringe Zuwachs an Minijobbern lasse sich durch die zunehmenden Anmeldungen an geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen in privaten Haushalten erklären, so Thomsen. Doch Minijobs seinen immer noch Frauensache. 62 Prozent der Minijobber im gewerblichen und sogar 92 Prozent der geringfügig Beschäftigten im privaten Bereich seinen Frauen. Auch bei Senioren sei der Minijob als Zusatzverdienst zunehmend gefragt.

Minijobs und Dumpinglöhne

www.MYJOBNEXTDOOR.com Vor Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages sollten sich Arbeitnehmer prinzipiell über die Tariflöhne ihrere jeweiligen Branche informieren. Gerade im Bereich der Minijobs ist die Gefahr hoch, dass Arbeitgeber nur einen Dumpinglohn zahlen. Minijobbern steht allerdings der gleiche Lohn zu wie regulär beschäftigten Mitarbeitern. Der Vorsitzende der IG BAU Ostwestfalen-Lippe, Heinrich Echterdiek, weist darauf hin, dass Minijobber keine „Beschäftigten 2. Klasse“ sind. Es sei rechtswidrig Arbeitnehmer mit Minijobs, mit Niedriglöhnen abzuspeisen, so die Aussage der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. Arbeitgeber versuchen immer häufiger durch den Einsatz von Minijobbern die Personalposten zu drücken. Gerade in Bereichen wie der Gebäudereinigung werden hauptsächlich Minijobber eingestellt und damit sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse verdrängt, so der Gewerkschafter. Im Kreis Höxter gebe es beispielsweise derzeit rund 12.980 Menschen, die lediglich geringfügig beschäftigt seien und die Zahl steige.

Ausbildung - Vernachlässigung der Berufsschulen

www.MYJOBNEXTDOOR.com Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeber (BDA) fordert, den Berufsschulen bei der Bildungsdebatte einen höheren Stellenwert einzuräumen. Angesichts des drohenden Fachkräftemangels und der steigenden Bevorzugung der akademischen Ausbildung, müsste die Ausbildung in den Berufsschulen fit für die Zukunft gemacht werden. Die Anzahl der schlechten Schulabgänger und Migranten unter den Lehrlingen werde in Zukunft ansteigen und müsse mit Hilfe von individuelleren Unterrichtsmethoden und Sprachunterricht aufgefangen werden. Um jedoch 1,6 Millionen Berufsschüler in ihrer Ausbildung besser betreuen zu können, seien mehr Berufsschullehrer nötig. Am höchsten sei der Lehrermangel in technischen und naturwissenschaftlichen Fächern, so das Kultusministerium. In diesem Bereich müssten die Hürden für Quereinsteiger gesenkt weden. Durch den Modernnisierungsdruck, steigende Anforderungen bei der Ausbildung und einen Rückgang bei den Bewerberzahlen für die duale Ausbildung, müssen Betriebe und Berufsschulen schlechtere Auszubildende nun besser auf das Berufsleben vorbereiten als das bisher geschehen ist. Daher fordert die BDA ein flächendeckendes Qualitätsmanagement und eine Evaluation der Berufsschulen.

Veranstaltungen und Termine

Assessment-Center-Training

Hannover - 08.07.2013 - 09:00 Bei Unternehmen beliebt, bei Bewerbern gefürchtet: das Assessment – Center (AC). Unternehmen nutzen die Methode des ACs – ein meist ein- bis zweitägiges Auswahlverfahren – um geeignete Mitarbeiter zu finden. Ob das AC als „Kennenlerntag“, „Management-Potentialanalyse“ oder anderes tituliert wird ist nebensächlich; die Inhalte bzw. die Intention bleiben dieselbe. Doch was erwartet Sie als Bewerber genau? – Wie „überleben“ Sie diesen Tag und wie können Sie sich vorbereiten? – Im Seminar werden Ihnen die gängigen Bestandteile eines AC vorgestellt und Sie erhalten Tipps zum erfolgreichen Bestehen eines AC. Das Seminar wendet sich an Studierende in der Schlussphase ihres Studiums und Absolventen aller Fachrichtungen. In folgenden Übungen werden Sie Erfahrungen sammeln: -Gruppendiskussion -Präsentationsübung -Verkaufsgespräch -Mitarbeitergespräch -Postkorbübung weitere Hinweise: Anmeldung erforderlich möglichst bis 14 Tage, spätestens bis 7 Tage vor Beginn. Wichtiger Hinweis: Aufgrund technischer Probleme ist es derzeit nicht möglich, die Anmeldebögen zu den einzelnen Veranstaltungen direkt zu verlinken. Es besteht für Sie jedoch die Variante, den nachfolgenden Link zu kopieren und in Ihre URL einzufügen („copy/paste“): http://www.arbeitsagentur.de/Dienststellen/RDNSB/Hannover/AA/Veranstaltungen/Anmeldeformulare/Anmeldeboegen.html Dort können Sie den jeweiligen Anmeldebogen aufrufen! Vielen Dank für Ihr Verständnis. Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 08.07.2013 09:00 bis 09.07.2013 17:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Hannover Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Hannover, Escherstraße 17, 30159 Hannover Referent/in: N.N., UP Consulting , Rotenburg Tel: 0511/919-2198 E-Mail: Hannover.371-U25@arbeitsagentur.de

Wege in den verdeckten Arbeitsmarkt - Life/Work-Planning

Hannover - 21.05.2013 - 09:00 Weder vor noch während des Studiums lernen Studierende und Hochschul-Absolvent/inn/en ein System, mit dem sie für sich die eigenen Interessen und Stärken klären können. „Ich suche mal in der Zeitung.“ ist keine ausreichende Methode; es ist wie Lotto-spielen mit der eigenen Zukunft. - Statt von außen auf den Arbeitsmarkt zu schauen, lernen die Teilnehmer/innen dieses Trainings (Zielgruppe: Studierende und Absolventen aller Semester und aller Fachrichtungen) , eigene Ressourcen effektiv mit den Anforderungen des Arbeitsmarkts zu verbinden. Dieser dreitägige Workshop richtet sich primär an Interessenten, die das Life/Work-Planning-Verfahren kennen lernen und ausgewählte Werkzeuge exemplarisch erproben wollen. Ein vertiefendes 12tägiges Intensiv-Seminar wird darüberhinaus an folgendem Termin in Hannover angeboten: Winterkurs: 07.11. – 10.11. und 28.11 - 01.12 und 05.12. - 08.12.2013 (Nähere diesbzgl. Infos: Frau B. Jahn, Leibniz Universität Hannover, Tel.: 762-19108) Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 21.05.2013 09:00 bis 23.05.2013 17:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Team Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Hannover Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Hannover, Brühlstraße 4, 30169 Hannover weitere Hinweise: Anmeldung: bis 14 Tage, spätestens bis 7 Tage vor Beginn. Wichtiger Hinweis - Aufgrund technischer Probleme ist es derzeit nicht möglich, die Anmeldebögen zu den einzelnen Veranstaltungen direkt zu verlinken. Es besteht für Sie jedoch die Variante, den nachfolgenden Link zu kopieren und in Ihre URL einzufügen („copy/paste“): http://www.arbeitsagentur.de/Dienststellen/RD-NSB/Hannover/AA/Veranstaltungen/Anmeldeformulare/Anmeldeboegen.html Dort können Sie den jeweiligen Anmeldebogen aufrufen! Vielen Dank für Ihr Verständnis. Referent/in: Marc Buddensieg, Life/Work-Planning-Trainer Tel: 0511/919-2198 E-Mail: Hannover.311-Eingangszone@Arbeitsagentur.de

Hochstift Berufemarkt 2013

Brakel - 13.03.2013 bis 16.03.2013 Vom 13. bis 16. März 2013 werden den Schülerinnen und Schülern der Region mehr als 150 verschiedene Berufe „zum Anfassen“ präsentiert. Die Initiatoren dieser beruflichen Erkundungs- und Orientierungsmesse sind die Kreishandwerkerschaften Paderborn und Höxter-Warburg, die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen, Zweigstelle Paderborn + Höxter, die Schulämter für die beiden Kreise sowie die Agentur für Arbeit Paderborn. Veranstaltungsart: Bildungs und Berufsmesse Thema: Ausbildung, Studium Datum: 13.03.2013 bis 16.03.2013 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Paderborn Veranstaltungsort: Kolping-Berufsbildungswerk-Brakel, Tegelweg 33, 33034 Brakel weitere Hinweise: Veranstaltungsbeginn vom 13. bis 15 März 2013 ist je um 08.30 Uhr, am 16. März um 09.00 Uhr. Veranstaltungsende ist je 13.00 Uhr. Für Gruppen ist eine Anmeldung erwünscht Tel: 05251 120 342 E-Mail: paderborn.biz@arbeitsagentur.de

Arbeiten mit jungen und/oder behinderten Menschen

Hameln - 21.02.2013 - 16:00 Vorgestellt werden Ausbildungsberufe, bei denen Kinder, Jugendliche oder behinderte Menschen im Mittelpunkt stehen. - Sozialassistent/in - SP Sozialpädagogik - Erzieher/in - Heilerziehungspfleger/in Gute Perspektiven auch für Jungen und Männer! Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Ausbildung Datum: 21.02.2013 16:00 bis 18:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Hameln Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum, Süntelstr. 6, 31785 Hameln weitere Hinweise: Rückfragen: Tel.: 05151 909-688 Fax: 05151 909-286 E-Mail: Hameln.BIZ@arbeitsagentur.de Ansprechpartner: Frau Thielke Telefonnummer: +49 01801 555111

Karriere bei der Bundeswehr

Hameln - 14.02.2013 - 16:00 Die Bundeswehr informiert... über Ausbildungsgänge mit Haupt- oder Realschulabschluss. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Ausbildung Datum: 14.02.2013 16:00 bis 18:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Hameln Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum, Süntelstr. 6, 31785 Hameln weitere Hinweise: Rückfragen: Tel.: 05151 909-688 Fax: 05151 909-286 E-Mail: Hameln.BIZ@arbeitsagentur.de Ansprechpartner: Frau Thielke Telefonnummer: +49 01801 555111 * Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.