Jobs und Stellenangebote in Regensburg

76 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 76)

I K Hofmann

I K Hofmann: Aktuelle Stellenangebote in unserer Niederlassung

Regensburg (Zeitarbeit, Arbeitsvermittlung)

Informieren Sie sich über unsere aktuellen Stellenangebote in unserer Niederlassung!

Auf Karte anzeigen | Distanz: 42 m

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Regensburg (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Wer heute in der Gastronomie einen sicheren Arbeitsplatz mit langfristigen beruflichen Perspektiven sucht, sollte sich hier bei McDonald's umsehen. Neben Weiterbildungen und Förderprogrammen bietet McDonald's ein attraktives Gehalt und flexible Arbeitszeiten.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 191 m

McDonald's

McDonald's: Mitarbeiter Service im McCafé

Regensburg (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Als Mitarbeiter in einem McDonald's Restaurant oder McCafe ist Ihr Arbeitsplatz sicher. Neben flexiblen Arbeitszeiten und einer attraktiven Bezahlung bietet das Unternehmen auch auf längere Zeit Perspektiven durch Weiterbildungsprogramme und Förderungen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 191 m

toom BauMarkt

toom BauMarkt: Minijobber für den Bereich Verkauf/Verräumung (m/w)

Regensburg ()

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einen Minijobber für den Bereich Verkauf/Verräumung (m/w) für unseren toom Baumarkt in Regensburg

Auf Karte anzeigen | Distanz: 201 m

toom BauMarkt

toom BauMarkt: Fachverkäufer Fliesen/Baustoffe in Voll- oder Teilzeit (m/w)

Regensburg ()

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin einen Fachverkäufer Fliesen/Baustoffe in Voll- oder Teilzeit (m/w) für unseren toom Baumarkt in Regensburg

Auf Karte anzeigen | Distanz: 217 m

ToysRus

ToysRus: Aushilfen (m/w) für die Weihnachtszeit

Regensburg ()

Für den Zeitraum Oktober bis Dezember suchen wir engagierte Aushilfen (m/w) für die Weihnachtszeit

Auf Karte anzeigen | Distanz: 217 m

ToysRus

ToysRus: Ausbildung zum/zur Verkäufer/in

Regensburg ()

Die kleine Kinder große Kinder Welt - auch Deine Welt? Ausbildung zum/zur Verkäufer/in

Auf Karte anzeigen | Distanz: 217 m

Apollo Optik

Apollo Optik: Filialleitung

Regensburg ()

Wir suchen für unsere Filiale zum nächstmöglichen Termin eine/n Filialleiter/in.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 288 m

Apollo Optik

Apollo Optik: Augenoptikergeselle

Regensburg ()

Zur Unterstützung unserer Teams suchen wir ab sofort Augenoptiker (m/w) in Vollzeit und/oder Teilzeit Augenoptiker (m/w)

Auf Karte anzeigen | Distanz: 338 m

Tom Tailor

Tom Tailor: Outfitberater (m/w)

Regensburg ()

Wir suchen Sie ab sofort als Outfitberater (m/w)

Auf Karte anzeigen | Distanz: 368 m

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 76)

1822direkt
300x250 Gutschein 10 EUR
www.bankofscotland.de

News und Aktuelles

Jobs durch schnelle Ausbildung

www.MYJOBNEXTDOOR.com Studien haben bestätigt, dass Jugendliche in der EU derzeit schlechtere Berufsaussichten habe als ihre Eltern. Das EU-Parlament will sich mit diesem Zustand nicht abfinden und hat eine „Jugendgarantie“ ins Leben gerufen. Damit wollen die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union die ausufernde Jugendarbeitslosigkeit schnell bekämpfen. Mehr Geld gibt es dafür allerdings noch nicht. Frankreichs Präsident François Hollande forderte am Dienstag in Paris bessere Perspektive für Jugendliche zur Integration in den Arbeitsmarkt. Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht eher die Verantwortung einzelner Staaten in der Pflicht. In der EU sind etwa 25 Prozent der jungen Menschen ohne Job, wobei in Deutschland die Quote bei knapp acht Prozent liegt. In Griechenland und Spanien sind derzeit mehr als die Hälfte der bis zu 25-Jährigen arbeitslos. Neben Ausbildung und mehr Hilfen bei der Eingliederung in das Arbeitsleben sollten EU-weit auch Unternehmensgründungen erleichtert werden. Man müsse rasch Handeln, sagte Hollande. Zudem müssten die Voraussetzungen für Wachstum in den Ländern verbessert werden, so Merkel. Denn ohne Wachstum gebe es keine neuen Arbeitsplätze. EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso kündigte daher an, dass die EU alle Möglichkeiten ausschöpfen werde, damit es keine verlorene Generation gebe.

Ausbildung für 5.000 junge Spanier in Deutschland

www.MYJOBNEXTDOOR.com In der EU sind derzeit 23,5 Prozent der Jugendlichen unter 25 Jahren ohne Job. Doch während Deutschland eine Jugendarbeitslosigkeitsquote von rund acht Prozent meldet, führt Spanien nach Griechenland mit fast 56 Prozent an jungen Leuten ohne Arbeit oder Lehrstelle die EU-Liste der Länder mit großen Problemen in diesem Bereich an. Durch ein bilaterales Abkommen will die EU den Südeuropäern nun neue Berufschancen eröffnen. Die deutsche Ministerin für Arbeit und Soziales, Ursula von der Leyen, unterzeichnete aus diesem Grund in Madrid ein Memorandum, das den Spaniern helfen soll, ihre besonders hohe Jugendarbeitslosigkeit in den Griff zu bekommen. Mit nach Spanien genommen hat die Ministerin Einladungen für junge Spanier für offene Ausbildungen in Deutschland. In der Bundesrepublik sind derzeit 33.000 Ausbildungsplätze unbesetzt. 5.000 junge Spanier sollen in den kommenden Jahren in Deutschland eine Ausbildung abschließen. In einem weiteren Schritt will Deutschland den EU-Krisenländern helfen das bewährte deutsch Ausbildungssystem „duale Ausbildung“ in das gegenwärtige Bildungssystem zu integrieren. Die Finanzierung dieses Projekts soll zumeist aus EU-Mittel erfolgen. Insgesamt will die EU bis 2020 rund sechs Milliarden Euro für in Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit investieren.

Teilzeit als Karrierebremse

www.MYJOBNEXTDOOR.com Nach der Geburt ihres Kindes legen die meisten Frauen eine Pause in der Erwerbstätigkeit ein. Beim Wiedereinstieg in den Beruf arbeiten die meisten von ihnen allerdings nicht mehr in Vollzeit, sondern versuchen, mit einem Teilzeitjob Karriere und Familie unter einen Hut zu bringen. Alleine in der Stadt und der Region Regensburg arbeiten derzeit rund 30.000 Frauen in Teilzeit. Für viele von ihnen stellt sich aus diesem Grund die Frage, ob es möglich ist, mit einem Teilzeitjob Karriere zu machen. Corinna Kleinert vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung glaubt, dass ein Teilzeitjob in den meisten Fällen eine Karrierebremse darstellt obgleich ihrer Ansicht nach Teilzeitkräfte in Führungspositionen oft produktiver und effizienter sind als Vollzeitkräfte. Maria-Luise Rogowsky, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, glaubt, dass vor allem Jobs in der Telearbeit oder Heimarbeit mithilfe von technischen Möglichkeiten wie Handy, Laptop oder Telefonkonferenzen der Karriere sehr förderlich sind. Zudem würden Tandemlösungen mit einer geteilten Führungsposition die Karriere in vielen Fällen sehr positiv beeinflussen. Stefanie Breuer-Indefrey vom Regionalzentrum Frau und Beruf sieht das Problem in der Präsenzkultur vieler Unternehmen, die unterstellt, dass nur Mitarbeiter, die auch anwesend sind, was leisten. Unternehmen müssten lernen, dass Führungskräfte nicht mehr rund um die Uhr in Betrieb anwesend sein müssten, um einen guten Job zu machen.

Digitalisierung kostet Jobs

www.MYJOBNEXTDOOR.com Durch Digitalisierung möchte vor allem der Industriesektor mehr produzieren und weniger Arbeitskräfte einsetzen. Nicht die Jobs der Billigarbeiter in China und Indien vernichten Jobs in den Industrieländern - dies übernehmen Roboter und Software. So hat Brian Arthur vom Palo Alto Research Centre herausgefunden, dass die neuen digitalen Netzwerke für 60 bis 80 Prozent des Wachstums der Produktivität verantwortlich sind. Obgleich eine wachsende Produktivität grundsätzlich als positiv zu bewerten ist, muss der Produktivitätsgewinn gleichmäßig in der Bevölkerung verteilt werden und nicht in die Taschen der großen Konzerne fließen. Die Arbeitnehmer bekommen immer weniger und müssen zudem permanent um ihre Jobs Angst haben. Fällt ihr Arbeitsplatz der Digitalisierung zum Opfer, gibt es keine Garantie mehr, dass sie einen anderen, gleichwertigen Job finden. Experten fürchten eine Zeit des „jobless growth“ – in der die Wirtschaft wächst, aber keine neuen Arbeitsplätze mehr geschaffen werden. Das Wirtschaftswachstum ohne neue Jobs führt zwangsläufig zu Massenarbeitslosigkeit, vor allem bei den Jugendlichen. Als Gegenbewegung beginnen alte Industriestaaten, allen voran Großbritannien und die USA mit Plänen zur Reindustrialisierung. Diese Länder können ihre Exporte zwar steigern, aber die einfachen Bürger haben nichts davon. Immer weniger Arbeiter werden benötigt, um bestimmte Güter zu produzieren. Trotz boomendem Export konnte beispielsweise in den USA die Anzahl der Arbeitslosen nicht reduziert werden und liegt nach wie vor bei 7,7 Prozent.

Aushilfsjob als Weihnachtsmann

www.MYJOBNEXTDOOR.com Seit einigen Wochen stehen Weihnachtsmänner wieder hoch im Kurs. Gebucht werden sie von Supermärkten, für Weihnachtsfeiern und von Eltern, die sich das gewisse Extra für das Fest ins Haus holen wollen. Doch der Job als Weihnachtsmann ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Aus diesem Grund bieten gewiefte Spezialisten Weihnachtsmannseminaren an, in denen man das Handwerkszeug für diesen saisonalen Aushilfsjob erlernen kann. Um als Weihnachtsmann ein Diplom zu bekommen, müssen schon mal die Grundvoraussetzungen stimmen: Man muss gut auf Kinder eingehen können und auch ein gewisses pädagogisches Grundverständnis mitbringen, so ein Ausbilder. Ein gutes, sprich teures, Kostum ist zudem ein unbedingtes Muss. Bademantel und Wattebart kommen bei einem „professionellen“ Weihnachtsmann nicht in Frage. Für diesen Aushilfsjob müssen die gewillten Männer – zumindet für die Dauer des Auftritts – zudem auf Handy, Zigarette und andere weltlichen Vergnügen verzichten und sich voll in ihre Rolle einfinden. Beim Aushilfsjob als Weihnachtsmann dürfe es nicht ums Geldverdienen gehen, so der Seminarleiter, es gehe darum Menschen, und vor allem Kindern ein Lachen auf das Gesicht zu zaubern.

Veranstaltungen und Termine

Workshop: Was kommt nach dem Studium? - Ihr Weg zum passenden Beruf

Regensburg - 05.12.2013 - 08:30 Unmittelbar vor oder nach dem Studien-Abschluss gilt es, Entscheidungen zu treffen: • soll ich in den Beruf einsteigen - und wenn ja, in welchen? • soll ich ein Masterstudium beginnen - und wenn ja, welcher Studiengang bringt mich näher an mein berufliches Ziel? • soll ich eventuell erst einmal durch andere Aktivitäten mein Kompetenzprofil optimieren - und wenn ja, wie und in welche Richtung? Alle diese Entscheidungen fallen leichter, wenn klar ist, wo es beruflich hingehen soll und kann. Im Workshop klären wir mit verschiedenen Methoden Ihre beruflichen Wünsche und Sie erstellen ein persönliches Kompetenzprofil, das nicht nur Ihre fachlichen, sondern auch überfachlichen Fähigkeiten abbildet. Im Weiteren klären wir, welche Wege zum beruflichen Ziel führen – so können Sie leichter entscheiden, was der nächste Schritt sein soll: Beruf, Studium oder eine andere Art der weiteren Qualifikation. Teilnahmevoraussetzung: Im Vorfeld des Workshops erhalten Sie zwei kurze Arbeitsaufgaben, die Sie bitte als Basis für die Arbeit im Workshop bearbeiten und die Ergebnisse mitbringen. Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 05.12.2013 08:30 bis 16:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Team Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Regensburg und Career Service der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH) Veranstaltungsort: Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH), Seybothstr. 2 (S 304), 93053 Regensburg weitere Hinweise: Kosten: keine; maximale Teilnehmerzahl: 15 Referent/in: Dr. Eva Reichmann, Trainerin, Beruf & Leben - ganzheitliche Laufbahnberatung, Bielefeld Tel: 0800 4 5555 00 E-Mail: Anmeldung: regensburg.271-akademiker@arbeitsagentur.de oder careerservices@hs-regensburg.de

Workshop: Praktikum als Berufs- und Karrierebaustein

Regensburg - 06.06.2013 - 08:30 Praktika dienen der beruflichen Orientierung und dazu, praktische Erfahrungen zu sammeln. Nach einem Praktikum kann man besser beurteilen, welche Arbeitsfelder für den Berufsstart in Frage kommen – und welche nicht. Durch die veränderten Rahmenbedingungen (doppelte Abiturjahrgänge, gleichzeitig ein leichter Rückgang der Zahl verfügbarer Praktikumsplätze) wird es jedoch zunehmend schwieriger, ein Praktikum absolvieren zu können - so kann eine Fehlentscheidung oder schlechte Planung in Bezug auf ein Praktikum negative Folgen für die berufliche Laufbahn haben. Um ein Praktikum wirklich optimal für berufliche Orientierung und/oder Laufbahnplanung und Berufseinstieg nutzen zu können, ist es wichtig, nicht irgendein Praktikum zu machen. Suchen Sie sorgfältig aus, welche praktische Erfahrung Sie beruflich voranbringen kann. Im Workshop • klären Sie Ihr Profil in Bezug auf fachliche und überfachliche Kompetenzen - um daraus Vorschläge für sinnvolle Praktika abzuleiten • erarbeiten Sie, welches Praktikum für Sie und Ihren Berufswunsch nützlich sein kann - und mit welcher Strategie Sie es finden können • formulieren Sie Anforderungen an Ihr Praktikum, um es optimal nutzen zu können • entwickeln Sie Kriterien, die Ihnen die Auswahl des passenden Praktikums erleichtern • erhalten Sie abschließend Tipps zur Recherche und zum Bewerbungsprozess für Ihr Praktikum So gelingt es Ihnen, ein freiwilliges oder ein Pflicht-Praktikum so auszuwählen, dass es für Ihre berufliche Orientierung und weitere Laufbahn den für Sie größten Nutzen bringen kann. Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 06.06.2013 08:30 bis 16:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Team Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Regensburg und Career Service der Hochschule Regensburg (HS.R) Veranstaltungsort: Hochschule Regensburg (HS.R), Galgenbergstrasse 30 (E002), 93053 Regensburg weitere Hinweise: Kosten: keine; Teilnehmerzahl auf 15 beschränkt Referent/in: Referentin: Dr. Eva Reichmann, Trainerin, beruf & leben GbR Tel: 01801555111 E-Mail: Anmeldung: regensburg.271-Akademiker@arbeitsagentur.de oder careerservices@hs-regensburg.de (mit Angabe von Name, Studiengang, Semester / Abschluss)

Studium der Naturwissenschaften

Amberg - 06.03.2013 - 16:00 Die Kampagne für die Studiengänge Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik (MINT) geht weiter. Den Absolventen der MINT-Berufe werden auch langfristig gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt eingeräumt. Welche naturwissenschaftlichen Studiengänge gibt es denn bei uns in der Nähe an der Universität Nürnberg-Erlangen? Wäre auch für Sie ein Studium der Naturwissenschaften interessant? Informieren Sie sich über die Studienmöglichkeiten im naturwissenschaftlichen Bereich und klären Sie Ihre Fragen! Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Studium Datum: 06.03.2013 16:00 bis 17:30 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Amberg Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Amberg, Jahnstr. 4 (Gruppenraum BiZ), 92224 Amberg Referent/in: Frau Julia Akerlund, Studienberatung an der Uni Nürnberg-Erlangen Tel: 09621/912-526 E-Mail: Amberg.BIZ@arbeitsagentur.de

"Ingenieure, gesucht wie nie...."

Amberg - 06.02.2013 - 16:00 ... so beschreibt der Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI) die Situation auf dem Arbeitsmarkt der Ingenieure. Welche Ingenieursstudiengänge gibt es überhaupt? Was kann ich mit einem Ingenieursstudium alles machen? Prof. Dr.-Ing. Andreas Weiß von der Hochschule Amberg-Weiden und Mitglied des VDI`s informiert heute über die gesamte Bandbreite des Ingenieursstudiums. Ein Muss für Technikinteressierte Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Studium Datum: 06.02.2013 16:00 bis 17:30 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Amberg Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Amberg, Jahnstr. 4 (Gruppenraum BiZ), 92224 Amberg Referent/in: Prof. Dr.-Ing. Andreas Weiß (HAW) Mitglied des VDI`s Tel: 09621/912-526 E-Mail: Amberg.BIZ@arbeitsagentur.de

Workshop: Gekonnt kontern - Schlagfertigkeit im Bewerbungsgespräch

Regensburg - 16.01.2013 - 11:00 Souverän auftreten in Bewerberauswahlverfahren. Bestimmt kennen Sie das: Mitten im Bewerbungsgespräch unterbricht Sie einer der Gesprächsteilnehmer mit dem Satz: "Wenn Sie vorbereitet wären, wüssten Sie das!" oder "Ich fürchte, Sie sind dieser Aufgabe nicht gewachsen". Vielleicht sagt man Ihnen auch ganz direkt: "Ihnen fehlt die Berufserfahrung". Zwar haben Sie den Angriff ignoriert und Ihre Wut unter Kontrolle, denken aber hinterher, Sie hätten besser reagieren können. Gekonnt kontern im Assessment-Center und Bewerbungsgespräch, wer will das nicht können? Souverän und angemessen auf verbale Angriffe zu reagieren, lässt sich trainieren. Leider hilft es wenig, treffsichere Floskeln und Phrasen für typische Situationen in der Schublade zu haben. Meistens passt der unerwartete Angriff nicht zu dem vorhandenen Antwort-Vorrat. Gekonntes Kontern hingegen zielt darauf ab, die Aufmerksamkeit vom Angegriffenen auf den Angreifer zu lenken und dabei jede Provokation souverän zu entschärfen. Lernen Sie im Workshop, wie Sie persönliche Angriffe in Auswahlgesprächen gekonnt bersetzen, wie Sie mit berechtigter und unberechtigter Kritik klug umgehen können, und wie Sie situationsgerecht kontern, um mit Ihrem eigenen Ärger und Stress gekonnt umzugehen. Ihre Beispiele aus Ihren Auswahl- und Bewerbungsgesprächen stehen im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit. Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 16.01.2013 11:00 bis 16:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Team Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Regensburg und Career Service der Hochschule Regensburg (HS.R) Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Regensburg, Galgenbergstr. 24 (Raum 2.085), 93053 Regensburg Kosten: keine, Teilnehmerzahl auf 15 beschränkt Referent/in: Markus Junger M.A., Institut für Professionelle Gesprächsführung, Tübingen Tel: 01801555111 E-Mail: Anmeldung: regensburg.271-Akademiker@arbeitsagentur.de oder careerservices@hs-regensburg.de (mit Angabe von Name, Studiengang, Semester / Abschluss)

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.