Jobs und Stellenangebote in Rosendahl

137 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 137)

Aldi

Aldi: Einzelhandelskaufmann Einzelhandelskauffrau Ausbildung

Legden (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Lehrstellen im Einzelhanden sind die beliebtesten Ausbildungsstellen Deutschlands. Wer diesen Beruf anstrebt sollte sich auf ein vielfältiges Aufgabengebiet einstellen, das unter anderem kassieren, beraten, verkaufen sowie die Shop- und Sortimentsgestaltung umfasst.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 5.9 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Coesfeld (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Als Auszubildender Kaufmann oder Auszubildende Kauffrau werden Sie mit vielfältigen Aufgaben konfrontiert. Sie werden im Verkauf von Waren, sowie bei der Shop- und Sortimentsgestaltung geschult.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 7.3 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Arbeitsagentur in Coesfeld

Coesfeld ()

Die Arbeitsagentur, Jobcenter und ARGEn helfen Jobsuchenden wieder in den Arbeitsmarkt einzusteigen. Sie beraten zu Themen wie Wiedereinstieg nach einer Familienpause, Kindergeld oder der beruflichen Weiterbildung.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 7.5 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Rosendahl-Osterwick (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Die Ausbildung zum Einzelhandeskaufmann bzw. Einzelhandelskauffrau ist sehr vielfältig. Sie beraten Kunden im direkten Kontakt und Verkaufen Produkte bzw. Dienstleistungen. Zahlreiche weitere Aufgaben im Rechnungs- bzw. Personalwesen, sowie bei der Gestaltung der Einkaufsflächen und des Sortiments zählen ebenso zu Ihren Aufgaben.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 8.1 km

Kommunaler Träger: Landkreis Coesfeld

Coesfeld ()

Haben Sie Fragen zu Arbeitslosigkeit, Berufswahl, Existenzgründung, finanzielle Hilfen, Arbeiten im Ausland, Kindergeld dann sind Sie hier richtig.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 8.2 km

Burger King

Burger King: Restaurantmitarbeiter

Coesfeld (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Schülerjob, Ferienjob, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Burger King sucht immer neue Mitarbeiter, die Teil einen motivierten Teams werden und die Produkte des Unternehmens zubereiten und verkaufen. Wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten wollen, das qualitativ hochwertigen Service anstrebt, sollten Sie sich bei Burger King bewerben.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 8.4 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Coesfeld (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Der Einzelhandelskaufmann, die Einzelhandelskauffrau berät und informiert die Kunden über Produkte, verkauft Waren und kassiert diese ab. Zusätzlich übernehmen die Kaufleute betriebswirtschaftliche Aufgaben im Rechnungs- und Personalwesen und wirken bei der Shop- und Sortimentsgestaltung mit.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 8.7 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Arbeitsagentur in Coesfeld Geschäftsstelle Ahaus

Ahaus ()

Auf der Suche nach einem Job oder einer Ausbildung ist der Besuch der Arbeitsagentur oder des Jobcenters ein unbedingtes Muss. Hier finden Sie Berater die sich mit dem Arbeitsmarkt und Themen wie Arbeiten im Ausland, Kindergeld, Weiterbildung oder Berufsfindung auskennen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 10.2 km

Takko Holding GmbH

Takko Holding GmbH: Ausbildung zum Handelsfachwirt (m/w)

Ahaus ()

Auf Karte anzeigen | Distanz: 10.7 km

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Ahaus (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

McDonald's ist ständig auf der Suche nach engagierten Mitarbeitern, die ihre Freude am Umgang
mit Menschen zu ihrem Beruf machen möchten. Im Gegenzug bietet das Unternehmen einen sicheren Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen Aufgaben im Bereich Produktion und Verkauf. Außerdem können Sie mit einer attraktiven Bezahlung rechnen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 11.1 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 137)

1822direkt
300x250 Gutschein 10 EUR
www.bankofscotland.de

News und Aktuelles

Praktikumsdauer soll begrenzt werden

www.MYJOBNEXTDOOR.com Zum ersten Mal wurden nun von der EU-Kommission neue Mindeststandards für Praktika vorgelegt. EU-Sozialkommissar László Andor glaubt, dass viel zu oft Arbeitgeber Praktikanten für günstige oder sogar kostenlose Arbeit nutzen. Rund ein Drittel der Praktika genügen laut einer Umfrage nicht den Standards. Transparenz soll in Zukunft helfen diesen Missstand zu beheben. Im Arbeitsvertrag soll vorab geregelt werden, wie lange das Praktikum dauert und ob es bezahlt wird oder nicht. Einen Mindestlohn für Praktikanten soll es aber erst einmal nicht geben, so Andor. Dennoch ermahnte der EU-Sozialkommissar Unternehmen, die Praktika anbieten, auf Sozialstandards zu achten. Andors Vorstoß ist dabei aber nur eine Empfehlung der EU-Kommission an die Mitgliedstaaten. Er will in einem zweiten Schritt die Dauer des Praktikums auf maximal sechs Monate begrenzen, um Dauerpraktika zu verhindern. Dieses Vorgehen ist Teil der sogenannten Jugendgarantie, einem EU-Programm im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit. Danach soll jedem Jugendlichen in einem der EU-Mitgliedsländer spätestens nach vier Monaten Arbeitslosigkeit eine Praktikumsstelle angeboten werden.

Fast alle Auszubildenden finden eine Stelle

www.MYJOBNEXTDOOR.com Für das abgelaufene Ausbildungsjahr 2012/2013 hat die Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen nun ihre Bilanz vorgelegt. Zwischen Oktober 2012 und September 2013 hatten sich 3562 Jugendliche bei ihrer Suche nach einer Ausbildung von der Arbeitsagentur unterstützen lassen. Im selben Zeitraum wurden der Agentur für Arbeit 3731 offene Lehrstellen gemeldet. Zum Ende des Vermittlungszeitraums hatten 29 Jugendliche keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden, während 139 Lehrstellen unbesetzt blieben. Dieses Ergebnis bestätigt den Trend, dass die Zeiten, in denen sich Betriebe die besten Nachwuchskräfte heraussuchen konnten, vorbei sind. Agenturleiterin Ulrike Mohrs gab an, dass es derzeit für Unternehmen zunehmend schwerer sei, überhaupt einen Auszubildenden für die offenen Lehrstellen zu finden. Sie appelliert daher an die Arbeitgeber, die Messlatte für die Jugendlichen nicht zu hoch zu hängen. Mohrs wünscht sich zudem im Bereich des Dualen Studiums mehr Engagement der Unternehmen. Bei jungen Leuten sie dieser Ausbildungsweg sehr gefragt, werde aber von den Betrieben nicht si häufig angeboten. Gerade Jugendliche mit guten Zeugnissen würden dazu neigen, möglichst lange in die Schule zu gehen. Das Duale Studium sie ein guter Weg, einen akademischen Abschluss erwerben und gleichzeitig Geld zu verdienen.

Nebenjobverlust durch Fahrverbot

www.MYJOBNEXTDOOR.com Wenn der Verlust des Jobs durch ein Fahrverbot droht, kann dieses gerichtlich aufgehoben und durch eine höhere Geldstrafe ersetzt werden. Der Fall einer Rentnerin, der im Amtsgericht Lüdinghausen verhandelt wurde, wurde allerdings anders gewertet, da die Dame mit dem Nebenjob nur ihre Rente aufbessere, so die Mitteilung des Deutschen Anwaltvereins. Werden von einem Fahrer im Straßenverkehr grobe oder wiederholte Verstöße begangen, droht ein Fahrverbot von einem bis zu drei Monaten. Gerichte sehen aber in sogenannten Härtefällen von der Verhängung des Fahrverbots und dem zeitweiligen Einzug des Führerscheines ab, wenn dadurch der Arbeitsplatz des Fahrers bedroht ist und die Kündigung droht. In solchen Fällen wird das Fahrverbot in eine höhere Geldstrafe umgewandelt. Auf dieses Urteil hatte auch eine Rentnerin gehofft, welche die Geschwindigkeit beim Einfahren in einen Ort um über 30 km/h überschritten hatte. Sie erhielt eine Geldstrafe von 120 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot. Gegen das Fahrverbot wehrte sie sich vor Gericht, da dadurch ihr Nebenjob als Kurierfahrerin bedroht sei. Die Dame sei mit ihrer Rente von rund 2.000 Euro nicht auf den Nebenjob angewiesen. Ihr Lebensstandard sei durch die Rente gesichert, daher liege hier kein Härtefall vor und die drohende Kündigung könne nicht berücksichtigt werden.

Warum ein Praktikum?

www.MYJOBNEXTDOOR.com Nach den Erfahrungen der „Generation Praktikum“ hat diese Möglichkeit Berufserfahrung vor Antritt des Jobs zu sammeln an Ansehen eingebüßt. Dabei ermöglicht ein Praktikum vielen Studenten, ihr späteres Berufsfeld besser kennezulernen und ihr Theoriewissen der Universität in der Praxis anzuwenden. Die Mehrheit der Praktikanten hat als Motiv für ein Praktikum letzteres im Sinn, so der Praktikantenbericht 2012 von meinpraktikum.de, der auf 5.500 Umfrageergebnissen basiert. Ein erfolgreiches Praktikum ist fast immer das Resultat von Eigeninitiative, denn wer sich für die verschiedensten Aufgaben anbietet, vermeidet, dass man ihn zum Kaffee kochen missbraucht. Wer intelligente Fragen stellt, Arbeitseinsatz und Initiative zeigt und auch mal um Hilfe bittet, kurzum wer Interesse an den unterschiedlichsten Facetten des Jobs hat wir von Vorgesetzten sinnvoll eingesetzt und kann hier für das spätere Berufsleben viele Pluspunkte sammeln. Sehr beliebt bei Studenten sind Auslandspraktika, weil das Abenteuer eines anderen Landes als Bonus hinzukommt. Nur wenn das Studium einen Auslandsaufenthalt samt Praktikum vorschreibt, sollten sich Studenten daran wagen, denn in den meisten Fällen werden der organisatorische Aufwand und auch die Kosten unterschätzt. Wenn allerdings der Berufswunsch an ein ausländisches Unternehmen gekoppelt ist, kann der erhöhte Aufwand durchaus sinnvoll sein.

Investition in die Ausbildung in Dinslaken

www.MYJOBNEXTDOOR.com Einer aktuellen Konjunktur-Umfrage der Arbeitgeberverbände im Ruhrgebiet zufolge macht sich der Fachkräftemangel in Unternehmen im Ruhrgebiet schon bemerkbar. Bereits 19 Prozent der Betriebe beklagen, dass sie keine qualifizierten Arbeitskräfte mehr finden. Weitere 35 Prozent der Unternehmen haben einen aktellen Bedarf an Fachkräften, der unmittelbar abgedeckt werden muss um dem drohenden Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Da es immer weniger Schulabgänger gibt, verteilen sich diese sehr schnell auf die Unternehmen. Für einige Betriebe bleiben daher keine Auszubildende mehr übrig. In einigen Fällen sind die Schulabgänger zudem für die Ausbildung nicht qualifiziert oder haben sehr schlechte Zeugnisnoten. Ferner zieht es jungen Menschen immer öfter in Großstädte wie München und für Städte wie Dinslaken bleiben dadurch weniger Auszubildende übrig. Geschäftsführer und Personalleiter der regionalen Unternehmen wollen nun in die Ausbildung in Dinslaken investieren um Fachkräfte und zukünftige Auszubildende an die Region zu binden umd so dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Veranstaltungen und Termine

Wiedereinstieg ins Berufsleben

Rheine - 02.01.2014 - 09:00 Die Veranstaltung richtet sich an Frauen und Männer, die nach einer Familienphase oder nach Betreuungszeiten pflegebedürftiger Angehöriger wieder in das Berufsleben zurückkehren möchten. Die Informationsveranstaltung verschafft Ihnen einen Überblick über arbeitsmarktrelevante Themen und bereitet Sie optimal auf eine Einzelberatung in der Arbeitsvermittlung vor. Folgende Themen werden ausführlich behandelt: • Dienstleistungsangebot und Organisation der Agentur für Arbeit • Wiedereinstiegsbedingungen für die Berufsrückkehrer • Chancen auf dem Arbeitsmarkt • Berufliche Weiterbildung und Finanzierungsmöglichkeiten • E-Learning-Angebote • Arbeitszeitmodelle • Existenzgründung • Erfahrungsaustausch Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Zwischen Schule und Beruf Datum: 02.01.2014 09:00 bis 12:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Rheine Veranstaltungsort: Dutumer Str. 5, 48431 Rheine Referentin: Gabriele Lange, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Ansprechpartner: Frau Lange Hinweise zur Anmeldung: Anmeldung unter Telefon 05971 930-135 oder per E-Mail an Rheine.BiZ@arbeitsagentur.de Tel: +49 800 4555500

Karriereberatung der Bundeswehr

Nordhorn - 02.01.2014 - 09:00 Informationsveranstaltung der Bundeswehr Individuelle Einzelberatung für junge Männer und Frauen zum Arbeitgeber Bundeswehr. Informationen zur Bewerbung für den Freiwilligen Wehrdienst (FWD), als Soldat/in auf Zeit und die Möglichkeiten einer Ausbildung bei der Bundeswehr. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Ausbildung, Zwischen Schule und Beruf Datum: 02.01.2014 09:00 bis 15:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Nordhorn Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum, Stadtring 9-15, 48527 Nordhorn Ansprechpartner: Herr Nibbrig Telefonnummer: +49 5921 870174 Hinweise zur Anmeldung: Anmeldungen bei der Karriereberatung der Bundeswehr - Tel: 0541 582120 Tel: +49 800 4555500

Stellensuche leicht gemacht

Rheine - 15.10.2013 - 09:00 Arbeits- und Jobsuche - Im Berufsinformationszentrum (BiZ) werden Veranstaltungen zur einfachen Stellensuche im Internet angeboten. Sier erfahren, wie sie ein persönliches Bewerberprofil erstellen, und welche Suchwege es für die Stellensuche im Internet gibt. Ausgangspunkt für die Stellensuche ist die JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit. Es wird auch dargestellt, wie man alternative Stellenbörsen im Internet finden kann. Ebenfalls vorgestellt werden das BERUFENET sowie das KURSNET. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeitslosigkeit Datum: 15.10.2013 09:00 bis 12:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Rheine Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum, Dutumer Str. 5, 48431 Rheine weitere Hinweise: Die Veranstaltung wird von Gabriele Lange, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Sonja Müller, Sachbearbeiterin im Berufsinformationszentrum durchgeführt. Bitte melden Sie sich telefonisch (05971 930-135) oder per Email unter rheine.biz@arbeitsagentur.de an. Ansprechpartner: Herr BA-Rheine Telefonnummer: +49 05971 930135 Hinweise zur Anmeldung: Bitte melden Sie sich telefonisch (05971 930-135) oder per Email unter rheine.biz@arbeitsagentur.de an. Tel: +49 800 4555500 E-Mail: rheine.biz@arbeitsagentur.de

Stellensuche leicht gemacht

Rheine - 23.04.2013 - 09:00 Arbeits- und Jobsuche - Im Berufsinformationszentrum (BiZ) werden Veranstaltungen zur einfachen Stellensuche im Internet angeboten. Sier erfahren, wie sie ein persönliches Bewerberprofil erstellen, und welche Suchwege es für die Stellensuche im Internet gibt. Ausgangspunkt für die Stellensuche ist die JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit. Es wird auch dargestellt, wie man alternative Stellenbörsen im Internet finden kann. Ebenfalls vorgestellt werden das BERUFENET sowie das KURSNET. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeitslosigkeit Datum: 23.04.2013 09:00 bis 12:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Rheine Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum, Dutumer Str. 5, 48431 Rheine weitere Hinweise: Die Veranstaltung wird von Gabriele Lange, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und Sonja Müller, Sachbearbeiterin im Berufsinformationszentrum durchgeführt. Bitte melden Sie sich telefonisch (05971 930-135) oder per Email unter rheine.biz@arbeitsagentur.de an. Ansprechpartner: Herr BA-Rheine Telefonnummer: +49 01801 555111 *Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min Hinweise zur Anmeldung: Bitte melden Sie sich telefonisch (05971 930-135) oder per Email unter rheine.biz@arbeitsagentur.de an. E-Mail: rheine.biz@arbeitsagentur.de

Berufsorientierung für Jugendliche & Eltern mit Migrationshintergrund

Herne - 21.06.2012 - 18:00 Uhr FIBO, Koordinierungsstelle zur Förderung in Berufsorientierung, hat das Ziel die Ausbildungssituation von türkischstämmigen Jugendlichen zu verbessern und ihre Eltern über die Berufsorientierung und Ausbildung zu informieren und zu sensibilisieren. Du beendest bald die Schule und weißt noch nicht genau, was Du danach machen willst? Liebe Eltern, würden Sie nicht auch gerne Ihre Kinder während der Berufsorientierung unterstützen? Dann lernen Sie unsere ehrenamtlichen BerufseinstiegsberaterInnen kennen, die bereits vielen Jugendlichen und Eltern mit türkischem Migrationshintergrund geholfen haben. Melden Sie sich noch heute zu unseren NRW-weiten Informationsveranstaltungen zur Berufswahlorientierung an! Mütter, Väter und Jugendliche sind ganz herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen! Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Ausbildung, Zwischen Schule und Beruf Datum: 21.06.2012 18:00 bis 20:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: ATIAD e.V. Veranstaltungsort: Hauptstr. 272-274, 44649 Herne, Westfalen Ansprechpartner: FIBO Telefonnummer: +49 211 50653415 Fax: +49 211 507070 Hinweise zur Anmeldung: Anmeldung unter: 0211- 50 65 34 15 fibo-nrw@atiad.org Weitere Termine: 30.08., 20.09., 18.10., 15.11, 13.12 (2012) 17.01., 07.02. (2013) jeweils donnerstags von 18 - 20 Uhr Tel: +49 211 50653415 E-Mail: fibo-nrw@atiad.org

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.