Jobs und Stellenangebote in Berlin

404 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 404)

ToysRus

ToysRus: Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Berlin ()

Die kleine Kinder große Kinder Welt - auch Deine Welt? Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Auf Karte anzeigen | Distanz: 121 m

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Berlin (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Neben dem Gästeservice und der Produktzubereitung gehört auch die Warenwirtschaft zu den abwechslungsreichen Aufgaben eines Mitarbeiters in einem McDonald's Restaurant. Voraussetzung für den Job ist Spaß am Umgang mit Menschen, Teamgeist, Engagement und gute Deutschkenntnisse.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 311 m

McDonald's

McDonald's: Mitarbeiter Service im McCafé

Berlin (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Ein Arbeitsplatz im McCafe verspricht ein tolles Arbeitsklima, denn hier stehen der Servicegedanke und Teamgeist im Vordergrund. Neben flexiblen Arbeitszeiten und einer attraktiven Bezahlung bietet McDonald's zudem Weiterbildungen und Förderprogramme für langfristige Perspektiven und einen sicheren Arbeitsplatz.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 354 m

Joeys Pizza

Joeys Pizza: Mitarbeiter Auslieferung / Pizza Fahrer

Berlin ()

Der Pizzaservice Joey’s ist eine deutsche Fast-Food-Kette. Um seine Gäste zu erreichen, bedient Joey’s seine Kunden auf zwei Vertriebswegen mit Direktverzehr und Homedelivery. Die Auslieferungen werden mit betriebseigenen Auslieferungsfahrzeugen wie Rollern oder PKWs erbracht. Als Fahrer überbringen Sie dem Kunden die Bestellung persönlich.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 452 m

Joeys Pizza

Joeys Pizza: Mitarbeiter im Verkauf

Berlin ()

Als Mitarbeiter im Innendienst nehmen Sie die Wünsche der Kunden am Telefon oder direkt vor Ort entgegen. Sie bedienen und beraten ihre Kunden, präsentieren und verkaufen die Produkte und halten den Verkaufsraum sauber.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 452 m

Tom Tailor

Tom Tailor: Aushilfe (m/w)

Berlin ()

Wir suchen Sie ab sofort als Aushilfe (m/w)

Auf Karte anzeigen | Distanz: 456 m

New Yorker

New Yorker: Mitarbeiter im Verkauf (m/w) in Voll- und Teilzeit

Berlin ()

Wir suchen für unsere Filiale einen Mitarbeiter im Verkauf (m/w) in Voll- und Teilzeit

Auf Karte anzeigen | Distanz: 464 m

Joeys Pizza

Joeys Pizza: Pizza Bäcker

Berlin (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit, Außendienst)

Pizzabäcker stellen die erforderlichen Zutaten nach den vorgegebenen Standards zusammen, rollen die Pizzateige aus, belegen sie, geben sie dann in den Pizzaofen und überwachen den Backvorgang. Ferner sorgen sie dafür, dass Qualitätsstandards eingehalten werden und jede Bestellung den Betrieb frisch verlässt.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 489 m

New Yorker

New Yorker: Mitarbeiter im Verkauf (m/w) in Voll- und Teilzeit

Berlin ()

Wir suchen für unsere Filiale einen Mitarbeiter im Verkauf (m/w) in Voll- und Teilzeit

Auf Karte anzeigen | Distanz: 548 m

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Berlin (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Wer heute in der Gastronomie einen sicheren Arbeitsplatz mit langfristigen beruflichen Perspektiven sucht, sollte sich hier bei McDonald's umsehen. Neben Weiterbildungen und Förderprogrammen bietet McDonald's ein attraktives Gehalt und flexible Arbeitszeiten.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 593 m

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 404)

1822direkt
www.bankofscotland.de

News und Aktuelles

Kritik an Mini-Jobs in der Gastronomie

www.MYJOBNEXTDOOR.com Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Ennepe-Ruhr-Kreis kritisiert derzeit den Minijob-Boom in Gastronomiebetrieben und Hotels als „Wildwuchs.“ Immer mehr Vollzeitjobs würden in Minijobs aufgespalten, sagt Helge Adolphs mit Blick auf die Zahlen der Arbeitsagentur. Angaben der Geschäftsführer der NGG Südwestfalen zeigen, dass es in der Gastronomiebranche derzeit mehr Minijobber als sozialversicherungspflichtig Beschäftigte gibt. Im Ennepe-Ruhr-Kreis stehen 1740 regulär sozialversicherungspflichtig Beschäftigten 2460 Minijobber gegenüber. Adolphs sieht dies als eindeutige Schieflage, die für die Beschäftigten gravierende Folgen habe. Aus Mangel an sozialversicherungspflichtigen Jobs würden viele Gastronomiebeschäftigte in einen Minijob gedrängt. Die Konsequenz daraus sei Altersarmut. Minijobs würden einerseits zur Flexibilität der Branche Gastronomie beitragen, da Spitzenzeiten so besser abgedeckt werden könnten, aber 450-Euro-Jobs dürften nicht zu „Normalarbeitsverhältnissen“ werden, meint der Gewerkschafter. Durch Minijobber in der Gastronomie würden nicht nur Sozialabgaben gespart. Die Angestellten seien so auch viel leichter austauschbar. Zudem werde in vielen Fällen bei Minijobbern auf die Zahlung von Urlaubs- und Weihnachtsgeld verzichtet.

Prekäre Jobs für Griechen

www.MYJOBNEXTDOOR.com Durch die Schuldenkrise im eigenen Land zieht es immer mehr Griechen nach Deutschland, in der Hoffnung auf einen Job und ein gesichertes Einkommen. Da viele von ihnen keine oder nur geringe Qualifikationen vorweisen können, landen sie oft in griechischen Billigrestaurants und damit in prekären Beschäftigungsverhältnissen. Der Hamburger Soziologe Vassilis Tsianos hat diesen Umstand nun untersucht und festgestellt, dass viele griechische Arbeitssuchende in Deutschland unter erbärmlichsten Bedingungen leben und arbeiten müssen. Der Migrationsforscher kritisiert gleichzeitig, dass das Thema Migration in Deutschland zumeist nur im Bereich der Hochqualifizierten diskutiert wird, aber es gebe auch eine andere unbeachtete Seite. Seinen Statistiken zufolge sind 25 Prozent der in Deutschland arbeitenden Griechen nur gering qualifiziert und oft über 50. Viele von ihnen würden nicht Deutsch sprechen und dadurch nur für Jobs in der Gastronomie infrage kommen. Tsianos glaubt, dass all diese Menschen „das Geheimnis der niedrigen Preise in vielen griechischen Restaurants“ sind. Bei einer Sechstagewoche und täglich über zwölf Arbeitsstunden, würden sie nur rund 500 Euro pro Monat verdienen. Davon müssen sie oft noch einen Teil an die Agentur abführen, die sie angeworben hat. Tsianos will nicht von „moderner Sklaverei“ sprechen, aber er sieht in dieser Entwicklung eine „prekäre Form von Arbeitsmobilität von EU-Bürgern“.

Altenpfleger sollen nicht mehr für ihre Ausbildung zahlen

www.MYJOBNEXTDOOR.com Der Fachkräftemangel macht sich derzeit in fast allen Branchen bemerkbar. Besonders schlimm ist es jetzt schon im Bereich der Altenpflege. Es wird damit gerechnet, dass bundesweit bis 2030 rund 40 Prozent der benötigten Fachkräfte für Altenpflege fehlen könnten. Um die Ausbildung attraktiver zu machen fordert daher der Landespflegeausschuss Berlin, dass Altenpfleger nicht mehr für ihre Ausbildung zahlen müssen. Derzeit startet die Bundesregierung daher mit den Ländern und Verbänden eine Ausbildungsoffensive, um die Ausbildungsquote in der Altenpflege um 10 Prozent zu erhöhen. Ausbildungskosten von bis zu 150 Euro pro Monat, die von rund 2.500 Auszubildenden an den 30 Berliner Altenpflegeschulen in freier Trägerschaft als Schulgeld aufgebracht werden müssen, passen hier gar nicht ins Bild. Bei ihrer Ausbildung in Pflegeheimen verdienen diese jungen Leute nur rund 600 Euro monatlich. Ute Zentgraff, Referentin für Pflege beim Paritätischen Wohlfahrtsverband, sieht so ein Schulgeld angesichts des Fachkräftemangels als nicht mehr zeitgemäß und glaubt, dass die Attraktivität der Ausbildung dadurch nicht gerade erhöht wird. Eine Erhöhung des Landeszuschusses für die freien Schulen könnte hier Abhilfe schaffen und damit die finanzielle Belastung der Auszubildenden herabsetzen. In Niedersachsen habe man dieses Konzept bereits erfolgreich umgesetzt.

20 Prozent der Lehrlinge beenden Ausbildung nicht

www.MYJOBNEXTDOOR.com In Ostbrandenburg haben es Handwerkerfirmen immer schwerer passende Kandidaten für ihre Ausbildungen zu finden, so die Aussage des Frankfurter Kammerpräsident Wolf-Harald Krüger bei der Vollversammlung der Handwerkskammer. Ende 2012 blieben rund 80 Lehrstellen unbesetzt, mehr als je zuvor. Krüger sieht den Grund für diese Entwicklung primär in einer unzureichenden Koordinierung von Angebot und Nachfrage. Zudem würden rund 20 Prozent der Auszubildenden ihre Ausbildung nicht beenden, da sie mit falschen Vorstellungen von dem Job beginnen würden. Hier will der Kammerpräsident die Schulen mehr in die Pflicht nehmen und eine frühzeitige praxisorientierte Berufsorientierung in Ostbrandenburg fördern. Wein weiteres Problem für die Handwerkerschaft zwischen Uckermark und Oder-Spree-Region sieht Krüger in dem stetigen Rückgang an Handwerkerbetrieben. Im vergangenen Jahr ist ihre Anzahl um 76 auf 12.202 gesunken. Er glaubt, dass viele Gründungswillige durch die nun eingeschränkten Möglichkeiten der Arbeitsagentur für einen Gründungszuschuss abgeschreckt würden.

Psychische Probleme bei Männern mit Teilzeitjob

www.MYJOBNEXTDOOR.com Einem Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse zufolge leiden vor allem Männer mit einem Teilzeitjob häufig an psychischen Problemen und Depressionen. Generell seien seit 2006 psychische Probleme als Ursache für den Arbeitsausfall um rund 75 Prozent gestiegen, so das Ergebnis des Reports. Im Durchschnitt war jeder Arbeitnehmer in Deutschland 2012 wegen psychischen Problemen für einen Tag arbeitsunfähig. Als Grund für Depressionen und andere psychische Erkrankungen wurden nicht nur ein hohes Arbeitspensum, Stress, Überstunden und ständige Erreichbarkeit genannt, sondern auch Sorgen wegen Befristungen, Teilzeitjobs oder Leiharbeit und die Unvereinbarkeit von Familie und Beruf. Die TK hat für diesen Report die Versichertendaten auch nach Beschäftigungsverhältnissen unterteilt und festgestellt, dass Männer in Teilzeit mit jährlich 11,1 Fehltagen weniger oft krankgeschrieben sind als Männer mit einem Vollzeitjob (11,8 Tage). Im Durchschnitt entfallen bei Teilzeitbeschäftigten Männern allerdings 1,9 Fehltage pro Jahr auf psychische Diagnosen, während es bei vollzeitbeschäftigten Männern nur 1,4 Tage sind. Männer in einem Teilzeitjob nehmen zudem 53 Prozent mehr Antidepressiva als Männer mit einer Vollzeitstelle. TK-Psychologe Heiko Schulz vermutet, dass die erhöhte psychische Belastung bei Männern in Teilzeit an der traditionell hergebrachten Rolle des Mannes als Hauptversorger der Familie festzumachen ist, der Männer durch das geringere Gehalt aus dem Teilzeitjob nicht gerecht werden können.

Veranstaltungen und Termine

Unterlagencheck – Vormittag

Berlin - 23.01.2014 - 09:00 Sie wissen ja, der erste Eindruck ist entscheidend und man hat keine 2. Chance. Das gilt vor allem für Ihre Bewerbungsunterlagen. Personaler entscheiden oftmals nach wenigen Augenblicken, ob sie eine Bewerbung weiterlesen oder nicht. Wir wollen Ihnen helfen, Ihre Bewerbungsunterlagen optimal zu gestalten. Bitte melden Sie sich für die angegebenen Tage bei uns im Hochschulteam Berlin Mitte an. Schicken Sie uns eine Woche vor Ihrem persönlichen Beratungstermin Ihre Bewerbungsunterlagen und ggf. die entsprechende Stellenausschreibung zu. Wir schauen uns Ihre Unterlagen bis zum Termin an und geben Ihnen im individuellen Beratungsgespräch von ca. einer Stunde Tipps und Hinweise. Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Mitte weitere Hinweise: Diese Veranstaltung findet ab 10.10.2013, 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 -16.00 Uhr, jeweils Donnerstag bis zum 27.03.2014 statt. Zielgruppe: Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 23.01.2014 09:00 bis 12:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Mitte Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Charlottenstraße 87-90, 10969 Berlin Anmeldung per E-Mail erforderlich an: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Referent/in: Roswitha Helmecke, Heike Kuss (Beraterinnen im Hochschulteam) Tel: 030 / 5555 99 1989 E-Mail: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de

Berufseinstieg - Was ist wichtig?

Potsdam - 03.12.2013 - 09:00 Für Studierende und Hochschulabsolventen (bis 1 Jahr nach Studienende) Sie bekommen einen Überblick darüber, was beim Berufseinstieg zu beobachten ist: - Eingrenzung von Tätigkeitsfeldern - Gezielt nach Stellen - Erwartungen von Arbeitgebern - Ablauf von Bewerbungsverfahren Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeitslosigkeit, Arbeit und Beruf, Studium Datum: 03.12.2013 09:00 bis 13:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Hochschulteam der Agentur für Arbeit Potsdam Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Potsdam, Horstweg 102-108 (B2038 - 2. OG), 14478 Potsdam Referent/in: Kirsten Mantho, Hochschulteam Potsdam Tel: 0331 880-1151 -1152 E-Mail: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de

Tipps für Ihre Stellensuche

Berlin - 22.11.2013 - 10:00 Sie erhalten Hinweise zu • Stellensuche • Bewerbungsunterlagen • Bewerbungsstrategien • Vorbereitung Bewerbungsgespräche • beraterischer, vermittlerischer und finanzieller Unterstützung Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Mitte Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 22.11.2013 10:00 bis 12:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Mitte Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum, Friedrichstraße 39 (Raum C), 10969 Berlin (U-Bahnhof Kochstraße) weitere Hinweise: Zielgruppe: Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen. Referent/in: Roswitha Helmecke, Karin Schwarz (Beraterinnen im Hochschulteam) Tel: 030 / 5555 99 1989

Vorbereitung auf Assessment Center

Potsdam - 08.11.2013 - 09:00 Für Studierende und Hochschulabsolventen (bis 1 Jahr nach Studienende) Assessment Center (AC) sind gängige Auswahlverfahren zur Personalsuche. Die Teilnehmer dieses Seminars haben die Gelegenheit, sich in vielen praktischen AC-Übungen auszuprobieren und ihre persönliche Strategie für ein erfolgreiches AC zu finden. Die Übungen werden durch spezielle Informationsblöcke vorbereitet und ergänzt. (Unkostenbeitrag für Kopien: 2,50 €) Anmeldung: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeitslosigkeit, Arbeit und Beruf, Studium Datum: 08.11.2013 09:00 bis 09.11.2013 16:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Hochschulteam der Agentur für Arbeit Potsdam Veranstaltungsort: Universität Potsdam, 14469 Potsdam weitere Hinweise: Zweitägiges Seminar jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr! Der genaue Veranstaltungsort wird Ihnen bei der Anmeldung mitgeteilt! Referent/in: Agnes von Harrach Tel: 0331 880-1151 -1152 E-Mail: potsdam.hochschulteam@arbeitsagentur.de

Unterlagencheck – Vormittag

Berlin - 24.10.2013 - 09:00 Sie wissen ja, der erste Eindruck ist entscheidend und man hat keine 2. Chance. Das gilt vor allem für Ihre Bewerbungsunterlagen. Personaler entscheiden oftmals nach wenigen Augenblicken, ob sie eine Bewerbung weiterlesen oder nicht. Wir wollen Ihnen helfen, Ihre Bewerbungsunterlagen optimal zu gestalten. Bitte melden Sie sich für die angegebenen Tage bei uns im Hochschulteam Berlin Mitte an. Schicken Sie uns eine Woche vor Ihrem persönlichen Beratungstermin Ihre Bewerbungsunterlagen und ggf. die entsprechende Stellenausschreibung zu. Wir schauen uns Ihre Unterlagen bis zum Termin an und geben Ihnen im individuellen Beratungsgespräch von ca. einer Stunde Tipps und Hinweise. Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Mitte Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeit und Beruf, Studium Datum: 24.10.2013 09:00 bis 12:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Mitte Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Charlottenstraße 87-90, 10969 Berlin weitere Hinweise: Diese Veranstaltung findet ab 10.10.2013, 09.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 -16.00 Uhr, jeweils Donnerstag bis zum 27.03.2014 statt. Zielgruppe: Studierende und Absolventen aller Fachrichtungen Anmeldung per E-Mail erforderlich an: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de Referent/in: Roswitha Helmecke, Heike Kuss (Beraterinnen im Hochschulteam) Tel: 030 / 5555 99 1989 E-Mail: Berlin-Mitte.Hochschulteam@arbeitsagentur.de

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.