Jobs und Stellenangebote in Kiefersfelden

21 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 (Job 1-10 von 21)

Reitanlage: Ferienjob in Reitanlage

Stephanskirchen (Schülerjob, Ferienjob, Aushilfe, Aushilfsjob)

Ferienjob vom 1.8.2010- 15.8.2010 in Reitanlage zu vergeben. Ställe ausmisten, Füttern, Pferde auf die Koppel führen. Kenntnisse mit Pferden erwünscht. Ab 16 Jahren

Auf Karte anzeigen | Distanz: 25.9 km

TM Börsenverlag AG

TM Börsenverlag AG: Werbefachmann (m/w) mit E-Commerce Erfahrung

Rosenheim (Vollzeit)

Die TM Börsenverlag AG gehört seit 20 Jahren zu den führenden deutschen Fachverlagen im Bereich Börseninformation. Bei unseren hoch motivierten Mitarbeitern schlägt das Herz für die Börse und wenn auch Sie Börseninteresse mitbringen, dann passen Sie perfekt zu uns!

Auf Karte anzeigen | Distanz: 26.5 km

TM Börsenverlag AG

TM Börsenverlag AG: Fachinformatiker (m/w)

Rosenheim (Vollzeit)

Die TM Börsenverlag AG gehört seit 20 Jahren zu den führenden deutschen Fachverlagen im Bereich Börseninformation. Bei unseren hoch motivierten Mitarbeitern schlägt das Herz für die Börse und wenn auch Sie Börseninteresse mitbringen, dann passen Sie perfekt zu uns!

Auf Karte anzeigen | Distanz: 26.5 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: ARGE Rosenheim Stadt

Rosenheim ()

Bei Problemen wie der Vermittlung in Ausbildungs- und Arbeitsstellen, der Berufsberatung oder der Förderung der beruflichen Weiterbildung steht die Arbeitsagentur jedem Bürger zur Seite. Sie informiert zudem über Kindergeld, Arbeitslosengeld, Existenzgründung und viele weiteren Themen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 26.6 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Arbeitsagentur in Rosenheim

Rosenheim ()

Bei der Arbeitagentur oder dem Jobcenter können Sie schnell Hilfe zu den folgenden Themen bekommen: Arbeitslosigkeit, Berufswahl, finanzielle Unterstützung und andere Fragestellungen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 27.2 km

Apollo Optik

Apollo Optik: Augenoptikergeselle

Rosenheim ()

Zur Unterstützung unserer Teams suchen wir ab sofort Augenoptiker (m/w) in Vollzeit und/oder Teilzeit Augenoptiker (m/w)

Auf Karte anzeigen | Distanz: 27.3 km

Adler

Adler: Ausbildung Kaufmann im Einzelhandel (m/w)

Kolbermoor ()

Auf Karte anzeigen | Distanz: 27.5 km

Takko Holding GmbH

Takko Holding GmbH: Ausbildung zum Handelsfachwirt (m/w)

Kolbermoor ()

Auf Karte anzeigen | Distanz: 27.6 km

New Yorker

New Yorker: Mitarbeiter im Verkauf (m/w) in Voll- und Teilzeit

Rosenheim ()

Wir suchen für unsere Filiale einen Mitarbeiter im Verkauf (m/w) in Voll- und Teilzeit

Auf Karte anzeigen | Distanz: 27.7 km

New Yorker

New Yorker: Filialleitung (m/w)

Rosenheim ()

Wir suchen für unsere Filiale eine Filialleitung (m/w)

Auf Karte anzeigen | Distanz: 27.7 km

Seite 1 2 (Job 1-10 von 21)

News und Aktuelles

Weniger Menschen in Zeitarbeit

www.MYJOBNEXTDOOR.com Neue Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA) zeigen, dass im vergangenen Jahr weniger Menschen im Bereich Zeitarbeit tätig waren als noch vor einem Jahr. Ende 2012 waren bundesweit rund 822.400 Arbeitnehmer über Zeitarbeitsfirmen in anderen Unternehmen tätig, und damit über 50.000 weniger als in Vergleichszeitraum 2011. Einen absoluten Höchststand erreichte die Zeitarbeit im August 2011 mit rund 927.000 Beschäftigten. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) geht ferner davon aus, dass sich diese Entwicklung auch im laufenden Jahr fortsetzen wird, und erwartet für Mai 2013 einen weiteren Rückgang auf 808.000 Zeitarbeiter, 80.000 weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Durch den gleichzeitigen Anstieg der Gesamtbeschäftigten in Deutschland im vergangenen Jahr, hat sich damit die Bedeutung der Zeitarbeit für den Arbeitsmarkt verringert. Damit ist die prozentuale Anzahl der Zeitarbeiter von über 2,2 Prozent im Jahre 2011 erstmals unter die 2-Prozent-Marke gefallen. Neben der abflauenden Konjunktur dürften vor allem die neu eingeführten Regulierungen der Zeitarbeit für den Einbruch in diesem Sektor verantwortlich sein. Die Tarifparteien hatten zudem 2012, auf Drängen der Regierung, eine Reihe von Branchenzuschlägen festgelegt, die besonders in den industriellen Hochlohnbranchen das Gefälle zwischen Tariflöhnen für die Stammbelegschaft und Tariflöhnen für die Zeitarbeiter deutlich abschwächen.

Minijobs und Zahlenkosmetik

www.MYJOBNEXTDOOR.com Wenn es um das „Jobwunder“ am deutschen Arbeitsmarkt geht werden geringfügig Beschäftigte gerne in den Hintergrund gerückt. Kommen Minijobs doch einmal zur Sprache, wird von den sieben Millionen regelmäßig nur der Teil der Arbeitnehmer hervorgehoben, der sich mit dem Minijob was zum Hauptberuf dazuverdient. Rund 4,8 Millionen Minijobber haben neben den 400 bzw. 450 Euro, die sie pro Monat verdienen kein zusätzliches Einkommen. Würde man diese zu den Erwerbslosen hinzurechnen, würden die Arbeitslosenzahlen schnell an die 8-Millionen-Marke heranreichen. Doch die Zahlenkosmetik hört hier nicht auf – so werden Arbeitslose in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen, Praktikanten, gering verdienende Freiberufler und Arbeitslose über 58 Jahren nicht zu den Erwerbslosen gerechnet. Mit der Erhöhung der Geringfügigkeitsgrenze der Minijobs von 400 auf 450 Euro könnte sich die Zahl der Arbeitswilligen in diesem Sektor weiter steigern. Die SPD-Sozialexpertin Anette Kramme sieht den Minijob als „biographische Sackgasse“ und Begriffe wie „Altersarmut“ und „organisiertes Lohndumping“ scheinen schon fest mit dieser Art der geringfügigen Beschäftigung verwachsen zu sein. Durch Schönung der Statistiken entledigen sich die Verantwortlichen dieses Problems und ersparen sich so die mühsame Suche nach Alternativen und möglichen Auswegen.

Heimarbeit – mehr Fallen als echte Jobs

www.MYJOBNEXTDOOR.com Wer dringend Geld braucht und sich im Internet oder in der regionalen Tageszeitung auf die Suche nach einem Nebenjob in Heimarbeit macht, wird schnell fündig. Viele Angebote versprechen beispielsweise 400 Euro pro Tag bei leichter Arbeit. Ein verlockendes Angebot - aber Vorsicht, es ist zu gut um wahr zu sein. Derzeit werden mehr unseriöse Jobs in Heimarbeit angeboten als seriöse Stellen auf dem Markt sind. Aber wie erkennt man die Abzocker? In den meisten Fällen wird in der Anzeige weder der Firmenname noch der Geschäftsbereich des Unternehmens genannt. Zudem klingen die Anzeigen sehr verlockend und versprechen einen hohen Gehalt bei wenig Arbeit. Es wird nicht gesagt, was für eine Tätigkeit genau ausgeübt werden soll. Auch eine Firmenadresse ist nicht angegeben, lediglich ein Postfach oder eine Telefonnummer. Ruft man dort an, wir man auf eine kostenpflichtige 0900-Nummer weitergeleitet. Später beim Vorstellungsgespräch wird dann Informationsmaterial oder ein Seminar zum Job angeboten, für das in Vorkasse aus eigener Tasche gezahlt werden muss. Meist muss zudem auch noch eine Erklärung ...

Arbeitszeiten bei Schülerjobs

www.MYJOBNEXTDOOR.com Bald beginnen die Sommerferien wieder und viele Schüler sind bereits auf der Suche nach einem geeigneten Job. Wer zum ersten Mal nach einem Schülerjob sucht, sollte sich zunächst einmal über die Regelungen informieren um nichts falsch zu machen. Hier gibt es einige Infos zu Alter und Arbeitszeiten, die verbindlich für Schüler gelten. Schon ab 15 dürfen sich Schüler und Schülerinnen einen Ferienjob suchen um ihr Taschengeld aufzubessern. In Ausnahmefällen ist es allerdings auch jüngeren Schülern erlaubt ewas hinzu zu verdienen. Mit Einwilligung der Eltern können 13-jährige bis zu zwei Stunden am Tag mit leichten Arbeiten wie Zeitungen austragen, Babysitten Nachhilfe oder Gartenarbeit verbringen. Ab 16 dürfen Schüler bis zu acht Stunden am Tag arbeiten, alldings nur zwischen 6 und 20 Uhr. Pro Woche sind in dieser Altersgruppe maximal 40 Stunden erlaubt, wenn der Schülerjob aufvier Wochen begrenzt ist. Auch für Wochenenden gibt es eine Regelung: Schülern ist das Arbeiten an Samstagen und Sonntagen nur erlaubt, wenn sie einen Job im Bereich Gastronomie, im Verkaufsbereich, in Krankenhäuser, in der Landwirtschaft ...

Veranstaltungen und Termine

Mini- und Midi-Jobs - was Sie wissen sollten

Würzburg - 21.08.2013 - 09:00 Gerade für Frauen in der Familienphase sind die 450e Jobs eine berufliche Alternative. Ein Mini-Job hat jedoch Folgen für die eigene Existenzsicherung – heute und im Alter. Diese Veranstaltung informiert Sie darüber, worin der Unterschied zwischen Mini- und Midi-Job liegt, welche Rechte und Pflichten sich aus einem 450 € Job ergeben und welche soziale Absicherung ein Mini-Job bietet. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeitslosigkeit, Arbeit und Beruf Datum: 21.08.2013 09:00 bis 10:30 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Würzburg Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Würzburg, Schießhausstraße 9, Gebäude A (Berufsinformationszentrum (BIZ)), 97072 Würzburg weitere Hinweise: Um Anmeldung wird gebeten unter Telefonnummer 0931 7949 202 Referent/in: Astrid Meyer; Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Tel: 0931 7949-471 E-Mail: Wuerzburg.BCA@arbeitsagentur.de

Tipps und Hilfen für Berufsrückkehrerinnen

Rosenheim - 20.08.2013 - 08:30 Sie denken daran, nach einer längeren Familienzeit wieder ins Berufsleben zurückzukehren? Sie fürchten sich jedoch vor der Realisierung? Wie wäre es mit einem Besuch bei der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt genau zu diesem Thema? Sie erhalten dabei im Einzelgespräch individuelle Informationen, über: - den regionalen Arbeitsmarkt, - die Vermittlungsaussichten, - das Dienstleistungsangebot der Agentur, - die Suchmöglichkeiten in der Jobbörse, KURSNET und BERUFENET - die Kinderbetreuung sowie - die Qualifizierungsmöglichkeiten. Außerdem steht entsprechendes Informationsmaterial zur Verfügung. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Finanzielle Hilfen, Arbeitslosigkeit, Existenzgründung Datum: 20.08.2013 08:30 bis 12:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Rosenheim, Wittelsbacherstr. 57 (416), 83022 Rosenheim weitere Hinweise: Anmeldung zwingend erforderlich Referent/in: Roswitha Möbus Tel: 08031 202381 E-Mail: Roswitha.Moebus@arbeitsagentur.de

Wie komme ich zu einem Studienplatz? Veranstaltungsreihe im BIZ (Osterferien 2013!)

Rosenheim - 04.04.2013 - 10:00 Zulassungsinformation von "hochschulstart" Dortmund Sie erhalten aktuelle Informationen über die Zulassung für bundesweit zulassungsbeschränkte Studiengänge (Humanmedizin,Zahnmedizin,Tiermedizin,Pharmazie) und Studiengänge im örtlichen Auswahlverfahren (dialogorientiertes Serviceverfahren der Hochschulen ) Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Studium Datum: 04.04.2013 10:00 bis 12:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Berufsberatung für akademische Berufe Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Rosenheim, Wittelsbacherstr. 57 (Berufsinformationszentrum (BiZ)), 83022 Rosenheim weitere Hinweise: Die Teilnahme ist kostenlos! Referent/in: Hans-Peter Kaluza, "hochschulstart", Dortmund Tel: 08031 202-360 E-Mail: rosenheim.151-akademiker@arbeitsagentur.de

"Mein Weg zurück in den Arbeitsmarkt"

Rosenheim - 13.06.2012 - 08:30 Uhr Informationsmesse für Alleinerziehende und Berufsrückkehrerinnen mit Kunstausstellung "Abstrakte Farbwelten" Folgende Institutionen informieren Sie auf der Messe: Agentur für Arbeit, Jobcenter Stadt und Landkreis Rosenheim, Gleichstellungsstelle, Sozialdienst katholischer Frauen, Amt für Kinder, Jugendliche u. Familien, Diakon. Werk, Kreisjugendamt, Staatl. Gesundheitsamt, und Arbeiterwohlfahrt Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Finanzielle Hilfen, Arbeitslosigkeit, Existenzgründung Datum: 13.06.2012 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Die Beauftragten für Chancengleichheit Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus der Arbeiterwohlfahrt, Ebersberger Straße 8, 83022 Rosenheim Referent/in: Roswitha Möbus, Gabriele Syniak und Ingrid Kuchler Tel: 08031 202-381 E-Mail: Roswitha.Moebus@arbeitsagentur.de

Finanzführerschein; Ich brauche tolle Klamotten, Handy, Internet, Führerschein, Auto und vieles mehr. Aber wie finanziere ich das?

Rosenheim - 22.06.2010 - 08:00 Uhr Jugendliche werden als kauffreudige und markenbewusste Zielgruppe massiv umworben. Gruppendruck und Gruppenzwänge, die oft konsumorientiert sind, wirken zusätzlich auf junge Menschen ein. Deshalb bietet Herr Keßler vom Stadtjugendring, Rosenheim, eine Auseinandersetzung mit den Themen Finanzen, Konsum und Schulden an. Die Teilnehmer der Altersgruppe von 16 - 19 Jahren erhalten nach Beendigung des Workshops einen sogenannten Finanzführerschein und erwerben sich damit wichtiges Finanzwissen für den Alltag. Veranstaltungsart: Workshop Thema: Arbeitslosigkeit, Chancengleichheit, Zwischen Schule und Beruf Datum: 22.06.2010 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Rosenheim, Wittelsbacherstr. 57, Haus BIZ (Raum 263) 83022 Rosenheim weitere Hinweise: Pünktliches Erscheinen ist erforderlich! Referent/in: Herr Keßler, Stadtjugendring Rosenheim Tel: 08031 202-381 E-Mail: Roswitha.Moebus@arbeitsagentur.de

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.