Jobs und Stellenangebote in Krembz

96 Treffer im Umkreis von 30 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 96)

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Gadebusch (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Lehrstellen im Einzelhanden sind die beliebtesten Ausbildungsstellen Deutschlands. Wer diesen Beruf anstrebt sollte sich auf ein vielfältiges Aufgabengebiet einstellen, das unter anderem kassieren, beraten, verkaufen sowie die Shop- und Sortimentsgestaltung umfasst.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 6.5 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Arbeitsagentur in Schwerin Geschäftsstelle Gadebusch

Gadebusch ()

Egal ob Sie Arbeit suchen oder sich über Möglichkeiten der Berufsausbildung informieren möchten, bei der Agentur für Arbeit sind Sie richtig. Hier erhalten Sie Informationen zu Themen wie Kindergeld, Hartz IV, ALG 1, Weiterbildungen und Arbeit im Ausland.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 7.2 km

Aldi

Aldi: Einzelhandelskaufmann Einzelhandelskauffrau Ausbildung

Wittenburg (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Als Auszubildender Kaufmann oder Auszubildende Kauffrau werden Sie mit vielfältigen Aufgaben konfrontiert. Sie werden im Verkauf von Waren, sowie bei der Shop- und Sortimentsgestaltung geschult.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 16.6 km

McDonald's

McDonald's: Bedienung Mitarbeiter im Restaurant

Wittenburg (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Als Mitarbeiter in einem McDonald's Restaurant erwartet Sie ein sicherer Arbeitsplatz, an dem Sie Ihre Arbeitszeiten flexibel einteilen können. Eine attraktive Bezahlung und gute Weiterbildungs- und Förderprogramme runden das Bild ab.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 16.8 km

McDonald's

McDonald's: Mitarbeiter Service im McCafé

Wittenburg (Vollzeit, Teilzeit, 400 Euro, Befristet, Unbefristet, Aushilfe, Aushilfsjob, Wochenendjob, Studentenjob, Minijob, Nebenjob, Schichtarbeit)

Für einen Job im McCafe sind gute Deutschkenntnisse besonders wichtig. Daneben sollte der Bewerber auch Freude am Kundenkontakt, Begeisterung für die Gastronomie und Teamgeist mitbringen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 16.8 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Schwerin (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Ein Kaufmann bzw. eine Kauffrau übernimmt vielfältige Aufgaben im operativen Betrieb. Unter anderem erbringt er bzw. sie Verkaufs- und Beratungsleistungen und wirkt bei der Shopgestaltung und der Sortimentsgestaltung mit.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 17.8 km

Aldi

Aldi: Einzelhandelskaufmann Einzelhandelskauffrau Ausbildung

Ratzeburg (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Der Aufgabenbereich der Eizelhandelskauffrau / des Einzelhandelskaufmanns erstreckt sich vom Verkauf verschiedener Waren in einem Einzelhandesgeschäft, Supermarkt oder Kaufhaus bis hin zu betriebswirtschaftliche Aufgaben wie dem Rechnungs- und Personalwesen.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 18.0 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: Arbeitsagentur in Schwerin

Schwerin ()

Die Arbeitsagenturen, die ARGEn und Jobcenter helfen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Arbeitsstelle. Auch zu Themen wie Existenzgründung, Kindergeld oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt bieten Sie umfassende Beratung.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 19.5 km

Agentur für Arbeit

Agentur für Arbeit: ARGE Landeshauptstadt Schwerin

Schwerin ()

Die Arbeitsagenturen, die ARGEn und Jobcenter helfen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder einer Arbeitsstelle. Auch zu Themen wie Existenzgründung, Kindergeld oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt bieten Sie umfassende Beratung.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 19.5 km

Aldi

Aldi: Ausbildung Kaufmann Kauffrau im Einzelhandel

Schwerin (Vollzeit, Ausbildung, Lehrstelle, Lehre, Befristet)

Wer im Einzelhandel als Kauffrau oder Kaufmann arbeiten will, muss bereit sein sich mit einem breiten Aufgabengebiet auseinanderzusetzen. Neben dem Verkauf von Waren müssen im Einzelhandel auch Bestellungen gemacht und Güter gelagert werden. Auch das Präsentieren der Waren im Verkaufsraum und das Kontrollieren der Bestände ist Teil des Aufgabenbereichs eines Kaufmanns oder einer Kauffrau.

Auf Karte anzeigen | Distanz: 19.5 km

Seite 1 2 3 4 5 (Job 1-10 von 96)

News und Aktuelles

Viele Jobs in kleinen Betrieben

www.MYJOBNEXTDOOR.com Martin Dietz, Wissenschaftler beim Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg, musste feststellen, dass immer mehr kleine und mittlere Unternehmen Probleme dabei haben passendes Personal zu finden. Dabei hat ein Job in einem kleineren Unternehmen viele Vorteile, wie zum Beispiel kurze Wege zum Chef, gute Aussichten auf einen Festvertrag und Arbeiten in einem kleinen, überschaubaren Team. Dabei gibt es in kleinen Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern die meisten Jobs – mehr als in mittleren und großen Unternehmen gemeinsam, denn 95 Prozent der Firmen in Deutschland gehören zu den Kleinunternehmen. Was viele Bewerber bei Jobs in kleinen Unternehmen abschreckt, sind die mangelnden Perspektiven, das statistisch größere Arbeitsplatzrisoko und die meist geringeren Löhne, die in kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgezahlt werden. Das Problem der „Kleinen“ besteht darin, dass oft nur über persönliche Kontakte und die Arbeitsagentur nach neuem Personal gesucht wird, während große Unternehmen auf eine Menge an Initiativbewerbungen zurückgreifen können und durch die Firmen-Homepage und über Internet-Stellenbörsen viele weitere Kandidaten finden. Bei kleinen Unternehmen erfahren meist viel zu wenige Interessenten von der Vakanz.

Duale Ausbildung – doppelt hält besser

www.MYJOBNEXTDOOR.com Die deutsche duale Ausbildung in Handwerk und Industrie vereint die Theorie der Schule mit der Praxis des Berufs und wird damit in vielen Ländern schon zum Importschlager. Markus Eickhoff, Leiter der Abteilung Bildungspolitik, Ausbildungsberatung und Lehrlingsrolle der Handwerkskammer in Köln sieht Deutschland damit als Vorreiter, denn in zwei bzw. drei Ausbildungsjahren würden die deutschen Jugendlichen viel Fachwissen mit auf den weiteren Berufsweg bekommen. Historisch hergebracht besteht schon seit 1869 in Deutschland für Jugendliche unter 18 Jahren Berufsschulpflicht. Derzeit können junge Menschen, die sich für eine berufliche Ausbildung entscheiden zwischen 344 Berufen wählen. Durch die duale Ausbildung bekommen sie das Wissen vermittelt, das sie dann auch im Beruf benötigen. Nach der Ausbildung können sie dann auch gleich als Fachkraft eingesetzt werden, was letztendlich dem ausbildenden Unternehmen zugutekommt. Rund 1,5 Millionen deutsche Jugendliche machen derzeit eine duale Berufsausbildung. Da in den vergangenen Jahren die Anforderungen der Betriebe stark gestiegen sind, haben trotzdem viele Jugendliche nicht die passenden oder nur ungenügende Qualifikationen und bekommen dadurch keinen Ausbildungsplatz. Viele von ihnen haben nicht einmal einen Schulabschluss, welcher für den Beginn einer dualen Ausbildung heute fast unerlässlich ist.

Schluss mit prekären Arbeitsverhältnissen

www.MYJOBNEXTDOOR.com Nicht jeder Arbeitsplatz ist auch ein fairer Arbeitsplatz – gerade junge Menschen, Minijobber, befristet Beschäftigte und gering Qualifizierte Menschen arbeiten oft für einen Hungerlohn. Mit dieser Entwertung der Arbeitskraft soll jetzt Schluss sein, fodert die IG Metall. Es müsse eine neue solidarische Neuordnung des Arbeitsmarktes geben – so die Forderung der Gewerkschaft. Für diese neue Ordnung auf dem Arbeitsmarkt müssen viele Aspekte geprüft und verändert werden. Die IG Metall fordert daher einen gesetzlichen Mindestlohn, den Abbau prekärer Beschäftigung, die gesetzliche Regulierung der Zeitarbeit und eine Qualifizierungsoffensive. Unsichere, schlecht bezahlte Arbeitsverhältnisse haben zugenommen, und sind längst nicht mehr nur auf die Zeitarbeitsbranche, Werkverträge oder Befristungen beschränkt. Einer Studie der IG Metall zufolge arbeiten rund 30 Prozent der Frauen, 32 Prozent der Migranten und 50 Prozent der jungen Menschen unter 25 Jahren für einen Niedriglohn. Diese Zahlen machen erst deutlich, wie stark sich diese prekären Arbeitsverhältnisse auf dem Arbeitsmarkt etabliert haben. Erschreckend ist zudem, dass nicht mehr nur Rentner und Studenten in Minijobs arbeiten. Viele Vollzeitbeschäftigte müssen einem Zweitjob nachgehen um über die Runden zu kommen.

Minijobs und Riesterrente

www.MYJOBNEXTDOOR.com Rund sieben Millionen Deutsche haben einen Minijob, bei dem sie nicht mehr nur 400 sondern nun 450 Euro verdienen können. Zudem gilt für alle Minijobs, die ab dem 1. Januar 2013 aufgenommen werden, eine Versicherungspflicht für die gesetzliche Rentenversicherung. Minijobber, die nach diesem Datum rentenversicherungsfrei arbeiten wollen müssen dies explizit beantragen. Durch diese Neuregelung und die damit einher gehende gesetzliche Rentenversicherung können Minijobber nun auch die geförderte Riesterrente in Anspruch nehmen. Bisher mussten für einen Minijob vom Arbeitnehmer keine Abgaben in die Rentenversicherung eingezahlt werden während der Arbeitgeber einen Pauschalbetrag von 15 Prozent einzahlte. Der volle Versicherungsbetrag konnte von dem geringfügig Beschäftigten selber aufgestockt werden. Ab dem kommenden Jahr zahlt der Arbeitgeber weiterhin 15 Prozent der Rentenbeiträge, die Aufstockung der Minijobber ist allerdings verpflichtend. So reicht bereits ein jährlicher Eigenbetrag von 60 Euro für einen Riester-Vertrag und die damit einhergehenden staatlichen Zulagen aus. Nur durch einen expliziten Antrag bei der Rentenversicherung kann sich der Minijobber in Zukunft von den Sozialabgaben befreien lassen.

Aufschwung in Teilzeit

www.MYJOBNEXTDOOR.com Der Aufschwung scheint in Deutschland voll eingesetzt zu haben und die Berichte der Arbeitsagenturen werden von Monat zu Monat positiver. Die wirtschaftliche Lage scheint sich bereits so weit entspannt zu haben, dass bis zum Ende des Jahres von einem Rückgang der Arbeitslosenzahl unter die Drei-Millionen-Marke die Rede ist. Ist der deutsche Arbeitsmarkt wirklich so robust oder haben wir dieses „Wunder“ dem entschiedenen Handeln der deutschen Regierung zu verdanken? Weit gefehlt: die Politiker haben mit ihrem Handel wenig bewirkt und der oberflächlich solide Arbeitsmarkt verrottet von innen. Für den schnellen Konjunkturaufschwung sind vor allem Faktoren wie Kurzarbeit, der demografische Wandel und der schwache Euro verantwortlich - letzterer hilft dem Export ungemein. Dass wieder mehr Jobs angeboten werden und die Arbeitslosenzahlen zurückgehen liebt an der enormen Zahl an Arbeitsplätzen in Teilzeit, die derzeit überall geschaffen werden. Viele Betriebe, die in den letzten Monaten Vollzeitstellen abbauen mussten, bieten nun dieselben Jobs in Teilzeit an. Arbeitslose können so wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen, doch der Lohn für die Stelle in Teizeit kann eine Familie nicht ernähren. Die Hoffnung ...

Veranstaltungen und Termine

Lebenserfahrung als berufliche Chance nutzen!

Schwerin - 14.08.2013 - 10:00 Monatliche Infoveranstaltungen für Alleinerziehende. Die Beauftragte für Chancengleichheit zeigt Ihnen Wege auf,Selbstzweifel abzubauen und Vertrauen in das eigene Können zu steigern, motiviert Sie, selbstbewusst mit Ihren Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt aufzutreten und gibt Ihnen Tipps zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeit und Beruf Datum: 14.08.2013 10:00 bis 11:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Jobcenter Schwerin Veranstaltungsort: DAA – Koordinierungszentrum, Hamburger Allee 140 c, 19063 Schwerin, Mecklenburg Ansprechpartnerin : Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt ( BCA ) des Jobcenters Schwerin Elke Gronke Am Margaretenhof 14-16 19057 Schwerin Telefon. 0385 / 450 - 5885 Jobcenter-Schwerin.BCA@jobcenter-ge.de Ansprechpartner: Herr Dombrowski Telefonnummer: +49 800 4555500 * Der Anruf ist für Sie kostenfrei Tel: +49 800 4555500

Das Stellencafe im Biz

Schwerin - 23.07.2013 - 10:00 Jeden Dienstag informieren Sie sich über freie Stellen in Westmecklenburg und sprechen Sie mit unseren Experten vom Gemeinsamen Arbeitgeber-Service! Veranstaltungsart: Ausbildungsbörse Thema: Arbeitslosigkeit Datum: 23.07.2013 10:00 bis 12:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Schwerin Veranstaltungsort: Am Margaretenhof 14-16, 19057 Schwerin, Mecklenburg Ansprechpartner: Herr Katzorke Telefonnummer: +49 800 4555500 * Der Anruf ist für Sie kostenfrei Tel: +49 800 4555500

Lebenserfahrung als berufliche Chance nutzen !

Schwerin - 14.05.2013 - 09:15 Monatliche Infoveranstaltungen für Alleinerziehende. Die Beauftragte für Chancengleichheit zeigt Ihnen Wege auf,Selbstzweifel abzubauen und Vertrauen in das eigene Können zu steigern, motiviert Sie, selbstbewusst mit Ihren Qualifikationen auf dem Arbeitsmarkt aufzutreten und gibt Ihnen Tipps zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Chancengleichheit, Familie und Kinder, Arbeit und Beruf Datum: 14.05.2013 09:15 bis 10:15 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Jobcenter Schwerin Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Schwerin, Am Margaretenhof 14-16, 19057 Schwerin, Mecklenburg weitere Hinweise: Ansprechpartnerin : Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt ( BCA ) des Jobcenters Schwerin Elke Gronke Am Margaretenhof 14-16 19057 Schwerin Telefon. 0385 / 450 - 5885 Jobcenter-Schwerin.BCA@jobcenter-ge.de Ansprechpartner: Herr Dombrowski Telefonnummer: +49 01801 555111 * Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle - Die schriftliche Bewerbung

Lübeck - 11.04.2013 - 15:00 Hinweise und Tipps zur Erstellung der schriftlichen Bewerbung durch Frau Jaacks-Mirow. Das A und O für den richtigen Start ins Berufsleben ist die Bewerbungsmappe. Eine gute Bewerbung ist der Türöffner zum Einstellungstest und letztlich zum persönlichen Vorstellungsgespräch. Das Berufsinformationszentrum der Lübecker Arbeitsagentur bietet daher allen interessierten Jugendlichen ein Bewerbungstraining an: Es wird eine vollständige Bewerbungsmappe mit Anschreiben, Lebenslauf und weiteren Belegen (Zeugnisse etc.) besprochen. Mitgebrachte schriftliche Bewerbungen werden am Ende durchgesehen und die TeilnehmerInnen erhalten hierzu ein Feedback. Wer eine Einladung zum Einstellungstest oder Vorstellungsgespräch erhält, kann sich freuen, denn die erste große Hürde ist genommen. Um aber auch dort zu bestehen, bedarf es einiger Vorbereitungen. Das Berufsinformationszentrum der Lübecker Arbeitsagentur bietet daher allen interessierten Jugendlichen weitere Hilfestellung bei folgenden Terminen an: 25. April 2013 Bewerbung um eine Ausbildungsstelle - Der Einstellungstest Es wird eine Prüfungssituation mit aktuellen Aufgaben simuliert. Die TeilnehmerInnen erhalten Informationen über die Auswertungen und Erwartungshaltungen der Betriebe. 02. Mai 2013 Bewerbung um eine Ausbildungsstelle - Das Vorstellungsgespräch Die TeilnehmerInnen üben in Rollenspielen sich im Vorstellungsgespräch darzustellen. Sie erhalten Hinweise zur Selbst-Präsentation. Veranstaltungsart: Info-Veranstaltung Thema: Arbeitslosigkeit, Ausbildung Datum: 11.04.2013 15:00 bis 17:00 Anmeldung: erforderlich Veranstalter: Agentur für Arbeit Lübeck Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum, Hans-Boeckler-Str 1, 23560 Lübeck Ansprechpartner: Frau Sack Telefonnummer: +49 01801 555111 * Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min Hinweise zur Anmeldung: unter 0451 588-397 oder -249 oder auch per Mail unter Luebeck.BIZ@arbeitsagentur.de

Tag der offenen Tür der Handwerkskammer Schwerin

Schwerin - 19.01.2013 - 10:00 - Freie Ausbildungsplätze für 2013 - Werkstattrallye mit Gewinnspiel - Hauptgewinn ist ein Apple IPad - Beratung und Informationen zu Handwerksberufen - Tipps für die Bewerbung - Karrierechancen und Weiterbildung - Basteln und Werken für Kinder Die Handwerkskammer Schwerin veranstaltet am Sonnabend, den 19. Januar 2013 einen großen Tag der offenen Tür. Dieser findet von 10:00 Uhr-15:00 Uhr im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Schwerin, Werkstraße 600, 19061 Schwerin statt. In den vergangenen Jahren haben über 1000 Besucher den Weg nach Schwerin-Süd gefunden, um sich über Ausbildungsmöglichleiten und Karrierechancen zu informieren und Handwerk live zu erleben. Auch für die kommende Veranstaltung konnten viele Betriebe gewonnen werden, die Ausbildungs- und Jobangebote sowie ihr Handwerk vorstellen. Höhepunkt der Veranstaltung ist die Werkstattrallye. Handwerklich interessierte Schüler/Innen können sich in den Werkstätten ausprobieren und eine selbst angefertigte Arbeitsprobe mit nach Hause nehmen. Hauptgewinn der Veranstaltung ist ein Apple IPad. Veranstaltungsart: Bildungs und Berufsmesse Thema: Arbeitslosigkeit, Arbeit und Beruf, Ausbildung Datum: 19.01.2013 10:00 bis 15:00 Anmeldung: nicht erforderlich Veranstalter: Handwerkskammer Schwerin Veranstaltungsort: Werkstraße 600, 19061 Schwerin, Mecklenburg Ansprechpartner: Frau Wodke Telefonnummer: +49 385 7417111 E-Mail: i.wodke@hwk-schwerin.de

Jobangebote per Email? Gib Deine Email-Adresse an:

Über MYJOBNEXTDOOR | Impressum | AGB | Datenschutz | Blog | Feedback/Kontakt | Neueste Suchen | Werbebanner | 
Copyright © 2007-2011 MYJOBNEXTDOOR - all rights reserved.